Zum Inhalt wechseln


Foto

CTHULHU-Abenteuerwettbewerb "EDITION 7"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2015 - 11:42

Cthulhu-Abenteuerwettbewerb „EDITION 7“

 

 

Nun ist sie erschienen: die langerwartete Edition 7 des Rollenspiels CTHULHU – die Synthese zwischen jahrzehntelang bewährten Regeln und innovativen, modernsten Spielmechanismen. Grund genug also, dass Pegasus Press dieses Ereignis mit einem Abenteuerwettbewerb feiert!

 

Wir freuen uns auf talentierte neue Autoren und ihre Ideen. Es besteht die Aussicht auf eine Veröffentlichung des oder der Siegerabenteuer!

(Die Mitglieder des CTHULHU-Teams sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Wettbewerb richtet sich an neue Talente.)

 

Wettbewerbsbeginn: 1. November 2015

 

Einsendeschluss: 31. März 2016

 

 

 

Verbindliche Abenteuervorgaben für alle Teilnehmer

 

Thema: Ein komplett ausgearbeitetes Abenteuer für CTHULHU, das kurz genug ist, um an einem Abend gespielt zu werden. Es geht natürlich um Horror in der Welt des H. P. Lovecraft. Weitere Themenvorgaben gibt es nicht.

 

Zeit der Abenteuerhandlung: Die 1920er Jahre und/oder die Gegenwart.

 

Ort der Abenteuerhandlung: Sag du es uns!

 

Übernatürliches: Es sind keine eigenen Mythos-Interpretationen zu verwenden, sondern unmittelbar die Wesen, Zauber etc. der Edition 7.

 

Umfang und Format: 45.000 bis 55.000 Anschläge (Zeichen inkl. Leerzeichen) unformatierter Text als .rtf-Dokument. Zu kurze und zu lange Beiträge rutschen tatsächlich ohne weitere Durchsicht sofort aus der Wertung.

 

Handouts und Pläne: Das Abenteuer kann ohne Handouts und Karten/Grundrisse auskommen, es darf aber bis zu jeweils zwei haben (also jeweils 0, 1 oder 2). Letztere sind ggf. als Skizzen beizufügen. Art und Aussehen von Plänen werden von der Jury nicht bewertet. (Es sind ja schließlich in erster Linie Vorlagen für einen späteren professionellen Zeichner). Es kommt nur darauf an, ob diese sinnvoll und in sich stimmig sind. Das bedeutet unbedingt auch, dass es für die skizzierten Karten einen echten Bedarf im Abenteuer geben muss. Handouts und Pläne zählen nicht zum Zeichenlimit.

 

Formalien: Das Abenteuer ist nach den Regeln der Edition 7 abzufassen. Es sind zudem die formellen Hinweise im „Leitfaden für Autoren“ (Stand Mai 2015) zu beachten, zu finden auf Pegasus.de unter:

http://www.pegasus.d...ilfe-allgemein/

 

 

Nachfragen: können bis zum 1. Februar 2016 per E-Mail an

 

cthulhu-abenteuerwettbewerb@pegasus.de gerichtet werden.

 

Dies gilt natürlich auch für Fragen zu Regelmechanismen.

 

 

DIE PREISE

 

 

Platz 1:

Berge des Wahnsinns-Sammelband in der Deluxe-Ausführung, wie sie nie im Handel erhältlich war

 

Platz 2:

CTHULHU Grundregelwerk Edition 7 und Investigatoren-Kompendium, jeweils in der limitierten, handnummerierten Ausführung

 

Platz 3:

Gutschein(e) im Wert von 50,00 € für PDF-Produkte von Pegasus Press auf der Website www.pegasusdigital.de

 

 

Nun frisch ans Werk! Wir sind gespannt!

 

Übersende dein Abenteuer per E-Mail als Word-Datei (.rtf) an

 

cthulhu-abenteuerwettbewerb@pegasus.de

 

Gib dabei Name und Anschrift, Mailadresse und ggf. Telefonnummer an.

 

Einsendeschluss: 31. März 2016.

 

Die drei Erstplatzierten werden im April 2016 darüber informiert, dass sie sich unter den ersten Dreien befinden. Die Enthüllung der konkreten Platzierung erfolgt dann auf der Role Playing Convention (RPC) in Köln im Mai 2016.

 

Preisverleihung: live auf der Role Playing Convention (28./29.5.2016)

- http://www.rpc-germany.de/

 

Die Jury: Sie besteht aus drei langjährigen, erfahrenen Redakteuren und Abenteuerautoren.

 

Das Kleingedruckte: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme erklärt der Autor, dass er alleiniger Urheber des Abenteuers ist, und überträgt alle Nutzungsrechte exklusiv an die Pegasus Spiele GmbH. Für Abenteuer, die der Verlag nicht in seinen eigenen, offiziellen Publikationen verwenden möchte – besprecht das bitte im Einzelfall mit uns! -, fallen die Nutzungsrechte an den jeweiligen Autor zurück.

 


  • POWAQQATSI und Blackdiablo gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#2 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2015 - 12:41

Malleus ungleich Edition 7 - - - daher: nein.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#3 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 01. November 2015 - 15:40

Okay. Ich habe meinen Aufhänger... möchte das aber noch abgenickt wissen.

Ein grob-skizzierter Avatar eines Grossen Alten, wovon ersterer im Mittelpunkt der Geschichte steht, von dem man aber nur den Namen kennt und von dem, ausser seinem Aussehen sonst nicht viel bekannt ist, ist ein weisses Blatt Papier und darf mit Leben gefüllt werden, soweit sich alles im Rahmen der 7E abspielt. Richtig?
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#4 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 01. November 2015 - 20:18

Vorschlag: das etwas mehr im detail per PN / E-Mail besprechen.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#5 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • 3.707 Beiträge

Geschrieben 02. November 2015 - 07:03

Ich hätte ja die Angabe "Übernatürliches: Es sind keine eigenen Mythos-Interpretationen zu verwenden, sondern unmittelbar die Wesen, Zauber etc. der Edition 7." dahingehend verstanden, dass ein Avatar, der "ein weißes Blatt Papier" ist, auch nicht genommen werden kann.

 

Das schiene mir folgerichtig, weil Du oben geschrieben hast, dass die in der 7e nicht beschriebenen Wesen des Malleus Monstrorum nicht gestattet sind - obwohl die Wesen dort alle Kanon sind und ja nicht extra für das Malleus Monstrorum erfunden wurden, sondern aus Literatur im Zusammenhang mit dem Cthulhu-Mythos und aus Abenteuern entnommen wurden. Und das Buch zudem in englischer Übersetzung unter demselben Titel auch bei Chaosium erschienen ist, und auch in Übersetzung in Französisch, Japanisch und ich glaube auch noch mindestens Spanisch.

 

Wenn also schon ein Teil des "Kanons" nicht erlaubt ist, wäre es für mich klar, dass neu ausgestaltete Wesen, also halbe Eigenkreationen, erst recht unzulässig sein müssten.

 

Vielleicht könntest Du Deine Antwort an den Läuterer hier für alle Wettbewerbsteilnehmer reinstellen, vielleicht interessiert es noch andere.


  • starwarschef, JaneDoe und Asmodaios gefällt das

#6 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 02. November 2015 - 08:11

Zur Erläuterung:

 

es ist akzeptabel, wenn eine Monsterbeschreibung in der Edition 7 beispielsweise enthält "tritt auch auf als xxx" - dann kann die Erscheinungsform xxx auch verwendet werden.

 

Beispiel: Bei nyarlathotep werden explizit verschiedene Erscheinungsformen benannt (Seite 330 oben links), alle ohne Spielwerte.

Eine Verwendung dieser Erscheinungsformen wäre - wenn auch grenzwertig - noch im "Grünen Bereich" (warum auch immer jemand das machen sollte).

 

Da es hierfür keine Spielwerte nach der Edition 7 gibt, müsste dessen Erscheinen ebenfalls ohne Spielwerte auskommen (da man die nicht dazuerfinden kann) oder plausiebel die genannten Spielwerte verwenden.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#7 ChandlerC

ChandlerC

    Member

  • Mitglieder
  • 12 Beiträge

Geschrieben 10. November 2015 - 21:30

Ist vielleicht etwas blöd gefragt, aber besteht auch die Möglichkeit als noch nicht Besitzer der Edition 7 (von den Erklärungen zu Anpassungen in den letzten Abenteuerbänden mal abgesehen) in Erfahrung bringen zu können, welche Monster akzeptabel sind und welche nicht? Oder dann gegebenenfalls, welche Änderungen zwischen den Auflagen existieren bezüglich der Spielwerte?



#8 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 11. November 2015 - 05:02

@ChandlerC:

Privat mag das irgendwie machbar sein, aber ich kann es mir in der Praxis eigentlich nicht so richtig vorstellen, weil man ja insgesamt die Regeln der Edition 7 anwenden muss. Da ist das eigene - oder von Behkannten ausgeliehene - GRW vermutlich zwingend erforderlich.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#9 POWAQQATSI

POWAQQATSI

    Advanced Member

  • M&M
  • 213 Beiträge

Geschrieben 12. November 2015 - 00:23

Sind auch Abenteuer mit vorgefertigten Charakteren (natürlich dann nach der 7E) erlaubt?


  • starwarschef gefällt das

#10 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 12. November 2015 - 05:15

Ja, das hätte sonst dabeistehen müssen.

= Abenteuer mit vorgefertigten Investigatoren = erlaubt!


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#11 Bluestone

Bluestone

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 223 Beiträge

Geschrieben 12. November 2015 - 11:26

Zählen Charaktere zum Zeichenlimit?


#12 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 12. November 2015 - 11:52

Wenn man Spielercharaktere erstellt (dann zählen die dafür verwendeten Zeichen nicht zum Zeichenlimit. (genau wie Handouts und Pläne)


  • Der Läuterer gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#13 Colonel Chestbridge

Colonel Chestbridge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 43 Beiträge

Geschrieben 16. November 2015 - 23:30

Angenommen ich will mich in meinem Abenteuer auf reale Ereignisse beziehen, darf es auch in den 1930er-Jahren spielen oder müssen es explizit die 20er sein? Lovecraft hat ja auch in den 30ern noch geschrieben. Die gehören für mich zum "klassischen" Setting mit dazu.


  • Nyre gefällt das

SELFISH, adj. Devoid of consideration for the selfishness of others.


#14 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 17. November 2015 - 06:12

Zeit der Abenteuerhandlung: Die 1920er Jahre und/oder die Gegenwart.

 

Die Vorgaben sind bereits sehr minimal, aber das muss dann tatsächlich erfüllt sein.

Also keine 1910er oder 1930er.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#15 Colonel Chestbridge

Colonel Chestbridge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 43 Beiträge

Geschrieben 17. November 2015 - 10:27

Schade. Danke für die schnelle Antwort.


SELFISH, adj. Devoid of consideration for the selfishness of others.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0