Zum Inhalt wechseln


Foto

Technomancer sind Toll


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
50 Antworten in diesem Thema

#1 Twonki

Twonki

    Exportspielmeister der Herzen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 19:51

Hallo liebes Forum :)

Sowohl hier als auch in anderen Foren (z.B. Reddit) finden sich viele negative Ansichten zu Technomancern. Beziehungsweise werden Technomancer a priori zu einem Hausregelbereich erkoren. Ich halte aber Technomancer für ein sehr starkes Konzept und möchte euch mal erläutern warum, bzw. wie. Technomancer können sicherlich im allgemeinen selbst schlechter Hacken als Decker, und haben im normalfall auch deutlich schlechtere Matrixattribute (Spätestens seit DataTrails).

Die drei Dinge die sie allerdings können: Komplexe Formen, Sprites und ohne Deck hacken. Und auf diese Stärken sollte man sich spezialisieren.

 

​Es ist Zuerst wichtig, dass man sich einen Charakter baut, der natürlich optimal damit spielen kann. Einen Decker zu imitieren, und sich dann zu erwarten dass er das gleiche kann, bringt nur Frust. Das Beispiel deckt sich mit den Unten aufgeführten Stärken und ist speziell auf diese ausgerichtet. Hier habe ich von H0neyp0t noch einen Hinweis bekommen, dass man sich einen Technomancer mit bis zu 17 Würfeln auf Schwund-Resistenz bauen kann. Dies geht mit gesurgter Willenskraft-Erhöhung als z.B. Gnom und Außergewöhnliches Attribut auf Resonanz. Dazu noch Otaku to Technomancer und man hat seine 17 Würfel auf Schwund-Wiederstand. Dieser Charakter sollte auch in den restlichen Bereichen spielbar bleiben, da man in meiner Auffassung von Technomancern nur drei Fertigkeiten braucht. Wir schaffen also 17 Schwund-Resistenzwürfel und somit im Schnitt 6 Erfolge, wir sind ja optimistisch. Ein Sprite wehrt sich gegen die Kompilierung mit seiner Stufe und wir erleiden seine doppelten Erfolge als Schwund. Da wir 6 Schwund schaffen, kann er ruhig 3 Erfolge haben und wir können problemlos einen Stufe 9 Sprite kompilieren. Da ich aber vorhin gerundet habe, beschränken wir uns auf Stufe 8. (Wenn wir Stufe 7 nehmen, wären wir ganz auf der sicheren Seite, wegen ausschließlich geistigem Schaden). Die Erfolge die wir mit unserem Charakter erzielen, sind fast zu vernachlässigen. Ohne viel zu optimieren kommen wir mit Resonanz 7 und kompilieren 6 auf 13 Würfel und Erzeugen selbst bei einem Stufe 9 Sprite einen NettoErfolg. Wir nehmen zusätzlich die Fertigkeit Software auf 6.

 

Fangen wir mit diesem Charakter bei dem Wichtigsten an: Sprites

Was kann ein Stufe 8 Sprite? ​​​Ein Stufe 8 Sprite hat im Normalfall 16 Würfel auf seine Matrixaktionen. In seinen Defensiven Aktionen bzw. anderen, passiven Würfen kann er durchaus mehr haben. Zusätzlich hat unser Sprite eine Initiative von mindestens 16 + 4W6 + X, und übertrumpft damit die meisten in Datatrails angegebenen Spinnen. Die Aufgaben eines Sprites sind so vielzählig wie die eines Geistes, und insofern man sich mit einem Host etwas sicher ist, kann man den Sprite alleine agieren lassen per Fernaufgabe. Schauen wir sie uns mal genauer an:

 

StörSprites

Dieses kleine Matrixmonster haut erst einmal mit 16 Würfel zu, und alles was dabei nicht ausweicht erleidet 11 Matrixschaden. Zusätzlich kommt noch der Elektronensturm: 16 Würfel gegen Intuition + Firewall des Opfers ist im Normalfall ein ziemlich sicherer Wurf, auch gegen die meisten gelisteten Spinnen. Danach ist das Opfer in einem Elektronensturm gefangen und erleidet 8 Schaden pro Handlung Das ist nun wirklich grausam. Man kann sich darüber streiten, ob ein Sprite freie Handlungen durchführt, aber auf jeden Fall führt es eine Handlung pro Initiativedurchgang durch und bei 17+4W6 Initiative kommt da einiges zusammen. Die Kraft endet, wenn der Sprite schaden erleidet. bei 16 Würfel auf Ausweichen ist das allerdings nicht selten zu spät.

Zusätzlich, wenn man auf einem Gitter einen Elektronensturm loslässt, erleidet unser Ziel im Beispiel oben zusätzlich 8 Rauschen. Für jeden Decker ein vernichtendes Handicap.

 

Maschinensprite

Das klassische Powerhorse um den es sich bei jedem Thread zu Technomancern dreht. Die Kraft Diagnose erhöht bei einem Stufe 8 Sprite den Würfelpool zu einem Gerät um 5 und das Limit um 1. Das ist ein wunderbares Geschenk für jeden Rigger oder Samurai. Der SmartGun-Exploit,  ist allerdings im Übrigen nicht Notwendig, weil jede Waffe auch ein Gerät ist, die Benutzung der Waffe ist eindeutig und auch Waffen haben WiFi-Boni und sind somit für Sprites erreichbar. Es heißt nicht, dass die Matrixbezogenen Aktionen des Gerätes verbessert werden.  Dazu kommt die Patzerkraft Gremlins. Mit 16 Würfeln gegen Firewall + Gerätestufe haben selbst hochwertige Kommlinks und Cyberdecks zu kämpfen. Wenn auch nur ein Nettoerfolg erzielt wird erleidet das Gerät einen Patzer. Ab 4 Nettoerfolgen einen Kritischen Patzer, wo ausdrücklich darauf gepocht wird, das es Funken sprüht und nicht gut ist. Eine normale Kamera hat eine Stufe von 2, dazu eine Firewall von 2 ohne und eine Firewall von bis zu 8 (Ausser man will übertreiben). Die daraus resultierenden bis zu 10 Würfel erleiden statistisch zumindest noch einen Patzer. Lustig wird Gremlins allerdings erst, sobald es an Fahrzeuge, Waffen und Haushaltsgeräte geht. Zu Bemerken ist hier zusätzlich, dass es sich um einen kritischen Patzer handelt, also nicht um einen Angriff, und der GM sollte meiner Meinung nach patzende Geräte und gebrickte Geräte unterschiedlich ausspielen.

Die Kraft Gremlins hängt insgesamt aber sehr davon ab, wie die Gruppe mit Patzern und kritischen Patzern spielt. Wenn man einen Spielmeister hat, der einen Patzer einer Kamera für sehr normal hällt und es der Gruppe nichts bringt, verlieren diese Sorte Sprites stark an Power.

 

InfiltratorSprite

Das sind die allerbesten. Zunächst haben sie 16 Würfel auf das Hacken von Marken und sind ziemlich gut. Meine Hackerin die ich derzeit spiele (PrioSystem, relativ stark fokussiert auf eilige Marken) hat 19 Würfel. In anderen Bereichen habe ich allerdings weniger (z.B. Matrixwahrnehmung o.Ä. da bessere ich zZ nach). Das Beste sind aber die 19 Würfel die er gegen die Entdeckung hat. Allein von diesen Würfelpools ist der Sprite jedem Host bis Stufe 6 im Alleingang gewachsen, auch wenn sich darin eine Spinne aufhält. Aber er kann ja noch Tricks! Unterdrückung ist  so seltsam, dass man nur Kopfschütteln kann. Sie verhindert das hochfahren von ICE um "Stufe"-Kampfrunden. Ein Host kann nur ein ICE Pro Kampfrunde starten, aber unser Sprite kann sich somit alles vom Hals halten bis es wieder auf verstecken gewürfelt hat. Das kann der Infiltratorsprite dankt elektronischer Kriegsführung. Genauso kann der Infiltratorsprite Nachrichten Abfangen und Rauschen erzeugen, mittels der Matrixhandlung "Signal Stören".

 

Die beiden anderen Spritesorten sind Nett, aber eher nur Fluff bzw sind für den Eifer des Gefechts nicht relevant.

Wir haben also mit diesen Sprites auf Stufe 8, wovon wir immer nur einen haben, gute Chancen den Matrix-Teil gut zu erfüllen. Notwendige Decker-Aktionen wie "brick den Heli" "Hack das Kommlink" "Hole Datei aus XY" "Hacke Kamera", das können alles unsere 3 Sprites von oben machen, und haben uns hierfür nur eine komplexe Handlung gekostet. Wir sind absolut sicher und riskieren nicht unser Leben gegen irgendwelche Firewalls und Spinnen, sondern nur das unserer Diener, die uns nichts kosten.

 

Aber im Bezug auf Sprites können wir noch ein bisschen mehr: Wir können Sprites auch registrieren. Dadurch, dass wir mit dem doppelten Entzug rechnen können im Schnitt allerdings nur Stufe 4 Sprites (Bzw. man kann sich auch Stufe 5er Trauen, geben ja nur geistigen und man braucht nicht viele Nettoerfolge, da man diese beim Kompilieren erhalten haben sollte). Die Anzahl unserer Sprites ist gedeckelt auf unser Logik Attribut, aber das sollte zumindest 3 betragen. Diese können uns für einfache Dienste helfen (Vor Allem die Maschinensprites mit ihrer Diagnosekraft) oder uns anders unterstützen (kleine Störsprites um mit Elektronenstürmen rauschen zu erzeugen, kleine Unterdrückungssprites nur für die Kraft Unterdrückung im Host) und zusätzlich ganz neue Funktionen erfüllen, wie uns beim Weben einer Komplexen Form unterstützen (Siehe später).

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass man für die Hauptaufgabe ein freies Sprite heranzieht, für unterstützende Aufgaben und/oder den Rückzug dann kleine, registrierte Sprites.

 

Aber wir können noch ein bisschen besser: Durch die Benutzung von Edge können wir ein Sprite erzeugen, dass noch stärker ist als unser bisher angenommener. Allerdings reicht unser "normaler" Kompilierenpool von 13 nichtmehr aus, wir brauchen eine Spezialisierung und 15 Würfel. Wir gehen von 3 Edge aus: Bei 15 Würfeln aufs Kompilieren gehen wir von 5 Erfolgen aus. Bei unserem Schwund schaffen wir es durch 20 Widerstandswürfel auf 8 Erfolge. Wir können also ein Sprite Rufen, das 4 Erfolge Schafft. Dieses Sprite hat Stufe 12. Ein Störsprite der Stufe 12 kann im Alleingang einen DemiGOD umbringen, die Details bleiben dem Leser überlassen.

 

Schließen wir die Sprites und widmen uns den Komplexen Formen

Bei fast jeder Komplexen Form weben wir mit Software. Als schlauer Technomancer nehmen wir natürlich die Spezialisierung (Weben Komplexer formen). Wir haben also 15 Würfel bei 6 Software und im Schnitt 5 Erfolge. Zusätzlich haben wir wieder 17 Würfel gegen Schwund, also 5 Sichere. Großer Vorteil aller komplexen Formen ist, dass wir im Normalfall nur Sicht auf unser Ziel brauchen. Wir benötigen keine Marken, und haben somit nicht das gern angeschnittene Problem, dass unsere Sprites Marken für sich selbst sammeln und sie sich nicht mit dem Technomancer teilen. Die meisten Komplexen Formen sind Müll, aber schauen wir uns die wichtigen an:

 

Puppenspieler:

Eine Gratishandlung gegen jeden normalen Nutzer. Erst bei Deck´s und Transys-Avalons kommen wir hier an die Grenze mit unseren 5 Erfolgen. Diese Kraft bietet zwei tolle Vorteile die nicht offensichtlich sind: Erstens kann man Personas zwingen, Dateien aus dem Archiv zu holen, dem magisch mystischen Scheißding dass jedem Decker den Spaß verdirbt ausser der GM lässt wichtige Dateien als Dateien herumliegen. Zweitens ist es nicht limitiert auf Personas. Das heißt, man kann sie auch auf Geräte wirken, und hat somit auch Gratishandlungen bei Geräten. Die Handlung "Markeneinladen" ist eine MatrixHandlung, die eine Türe durchführen kann. Danach geht der Technomancer in das Gebäude und freut sich seines Lebens. Puppenspieler hat aber einen (Zurecht) hohen Schwund und ist entsprechend mit Stufe+4 auch von uns mit Vorsicht zu genießen. Hier muss man leider auch trotz hohen Pool mit etwas Schwund rechnen, wenn man Erfolg haben will. Gegen Spinnen empfehle ich hier die Benutzung von Sprites um die Spinnen loszuwerden, oder aber Edge.

Resonanzillusion:

Diese Komplexe Form will ich mal genannt haben, weil sie eben nicht so gut ist :( Wir müssen für jedes Gerät eine eigene Komplexe Form weben und müssen erst einmal eine vergleichende Probe würfeln. Wir erzielen hier nur gegen den normalen Matrixnutzer sichere Erfolge, die Spinnen dort draußen sind quasi Immun gegen Illusionen. Selbst wenn wir es durchdrücken, eventuell mit etwas Schwund und der Hilfe eines unserer Gebundenen Sprites, hat die Spinne einen guten Matrixwahrnehmungspool und sollte es durchschauen. Sie ist somit alarmiert über TM´s in ihrem Host. Meine Empfehlung: Nur für Gespräche/Buchungen/Normales gegen Normale Nutzer. Man kann darüber streiten, ob man als Ziel ein Gerät wählen kann um quasi "Befehl vorzutäuschen" (Illusion eines Berechtigten Nutzers, der eine gewisse Handlung anfrägt), aber ich finde das schon etwas auf der schiefen Bahn.

Signalschleier:

Kann man immer an haben. Kostet ja nix, man stellt einen Sprite ab und schon kann man so lange in der Matrix sitzen wie man möchte. Toll :) Man kann auch weiterhin den Voyeur spielen, denn durch Matrixwahrnehmung&Matrixsuche sammelt man keinen Overwatch und das Verteidigen gegen eine Matrixwahrnehmung ebenso wenig. Eine Option, die ein Decker nicht hat. Reiniger ist fast nur im Zusammenhang damit zu gebrauchen.

Resonanzattribut Erhöhen/Senken:

Das ist der echte Superstar der Komplexen Formen. Die Erhöhung der eigenen Attribute funktioniert im wesentlichen nur, wenn man bewusst ein Attribut schwach gelassen hat. Sagen wir, wir haben Intuition absichtlich auf 3 gelassen, wirken unsere Komplexe Form auf Stufe 5 und haben 5 Schleicher. Aufrechterhalten tut es natürlich unser Sprite. Viel Interessanter wird es aber beim Senken. Die nützliche Attribute sind hier Datenverarbeitung und Firewall. Wenn man die Firewall eines Gegners senkt wirkt sich das direkt auf seine Kampfkraft aus und auf viele seiner Pools. Wenn man bei einer Spinne die Datenverarbeitung senkt, wird seine Matrixwahrnehmungsprobe stark limitiert. Der normale Matrixnutzer ist sowieso gearscht, aber auch hier sind Spinnen am Schwitzen. Bei einer normalen Spinne (Datatrails s.115) haben wir 4 Willenskraft und bei defensiver Konfiguration 7 Firewall. Unter Zuhilfename eines 4er Sprites erzielen wir 3 Erfolge und reduzieren seine Firewall somit um 3. Aufrechterhalten tut eben jener Sprite.

Die anderen Komplexen Formen sind auch eher ne angenehme Sache, aber nichts Atemberaubendes.

 

Echos: Zu Echos gibt es relativ wenig zu sagen. Skinlink ist finde ich weiterhin Pflicht und ermöglicht das schmerzlose Betreten von Hosts. Danach würde ich das Echo Unempfindlichkeit empfehlen, gerade weil wir noch genug in der echten Welt erreichen können durch das Beschränken auf 2,5 Attribute und 3 Fertigkeiten. Die beste Erhöhung von Attributen ist Schleicher, da man hiermit mehr im Host chillen kann während das meiste die Sprites machen, das übertakten ist aber ein ziemlich schlechter Pick innerhalb der hier vorgestellten Vorgehen. Man braucht es einfach zu wenig. Zu Resonanzreiten möchte ich aber noch kurz Erwähnen, dass man hier die einzige Möglichkeit hat einen normalen Decker zu bauen mit etwas Resonanz, und sich selbst durch Diagnose zu verbessern. Dieser Bonus sollte relativ schnell rentabel werden auf ein paar Würfel bei den Hauptfertigkeiten zu verzichten. Die Resonanzhandlungen gegen "Normalos" kann man auch recht schnell erreichen. Das ist allerdings eine alternative Idee und definitiv bei "Cool" anzuordnen und sicher nicht optimal.

 

Und das alles ohne Deck. Dieser Punkt kommt sehr auf den Spielstil der Gruppe an, würde sich allerdings in meiner Gruppe gravierend äußern. Das Deck zerstört sehr viele Alibis / Verkleidungen oder frisst Essenz. Auch ist man relativ Stark an sein Start-Deck gebunden, außer man hat mit seinem Spielmeister etwas ausgemacht zum "upgraden" von Cyberdecks (Was ich aber jeder Gruppe Empfehle, die auch das Upgraden von Cyberware zulässt). Mensch, das war wieder Schreibarbeit.

 

Der Technomancer den ich vorschlage braucht trotzdem hohe Geistige Attribute. Willenskraft und Resonanz sind Pflicht, aber auch Logik ist sehr wichtig für die Anzahl gebundener Sprites und Intuition ist wichtig um Selbst nicht entdeckt zu werden. Abgesehen davon haben wir allerdings sehr viel Spielraum und durch unseren Metatyp Zwerg gleich noch solidere Attribute und Bonus auf Ausweichen. Ich habe keinen Kompletten Charakter ausgearbeitet, aber ich sehe hier doch gute Möglichkeiten.

Wichtig ist, dass man sich mit seinem GM abspricht. Man braucht ein langsameres Spieltempo als bei einem Decker und der GM muss resistent sein, dass man so lange Sprites registriert bis einer bleibt. Auch muss man selbst eher der Beschwörer sein, da die Sprites den Großteil übernehmen. Die Entscheidung zu einem Technomancer muss also im gesamten mit der Gruppe abgesprochen sein.

 

Aber ich hoffe dass ich euch mal etwas Licht auf den Technomancer den ich im Regelwerk gefunden habe werfen konnte. Es ist wie beschrieben: Der Decker ist der Taucher, und der Technomancer ist der Fisch. Das ist im Shadowrun Universum die gleiche Spanne wie vom Beschwörer zum Spruchmagier. Der Technomancer sollte sich nur auf Resonanzhandlungen beschränken und damit dem Taucher das leben schwer machen, mit Dingen die er nicht kontern kann. Wenn der Taucher aber angepisst ist und die Chance kriegt, wird der Fisch gegrillt.

 

MFG

Twonki


  • Ladoik, Trollchen und Sam Stonewall gefällt das

Für kosmische Beratung wählen sie die 0800/3939600 und fragen sie nach Twonki.

Für Abendbegleitung wählen sie die 0800/3939600 und fragen sie nach Fernandez.

 

Anruf aus dem dt. Festnetz 2,49€/minute, bei Mobilfunk können höhere Kosten entstehen.

Kosmische Beratung ist eine Pseudowissenschaft und Erfolg kann NICHT garantiert werden, Rückerstattungen ausgeschlossen.


#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.713 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 20:17

Hmm... nicht mein Ansatz bei der Charaktergenerierung. Zuerst entscheiden, dass man den besten/möglichen Technomancer will, und dann danach Rasse usw. aussuchen... passt bei mir nicht.

Die Metarasse gehört bei mir genauso zum Konzept wie die Frage Technomancer/Magier/Decker/Samurai/Rigger/Face. Sprich... zuerst Hintergrund... und dann kann man schauen was geht und zum Hintergrund passt.


"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#3 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2016 - 20:32

Twonki, ich wll deine Arbeit ja nicht schlecht machen, aber

  • Außer großen Würfelpools hast du keines der Probleme gelöst die der Grund dafür sind, dass TM als schwach betrachtet werden. Diese sind der Grund dafür, dass man sagt, dass TM gehausregelt werden müssen.
  • Du kannst Dinge wie "Smartlink"-Buff ist eh ganz klar, nicht als ganz klar hinstellen, wenn offensichtlich nicht so klar ist wie du nach Dutzenden Seiten Diskussion in diesem und anderen Foren verstehen solltest.

Was mich fast ein bisschen ärgert, ist deine ein bisschen präpotent rüberkommende Art

Beziehungsweise werden Technomancer a priori zu einem Hausregelbereich erkoren. Ich halte aber Technomancer für ein sehr starkes Konzept und möchte euch mal erläutern warum

... und dann kommst du mit lauter Regelinterpretationen, die vor dir schon viele andere in genau den Hausregelthreads, hier, auf reddit bei CGL, gebracht haben, die du so abfällig als "das sind ja nur Hausregeln" abstempelst. Genau das sind deine Interpretationen aber ebenso. Daher rührt nämlich auch das ganze TM Problem. Das TM's spielbar sind, ist schon seit Anfang an klar.

 

So, hat mich ein bisschen geärgert, aber trotzdem ist dein Post hilfreich - schließlich zeigt er ja unabhängig davon was man tun kann und wenn es nur eine Sammlung von bekanntem ist.


Bearbeitet von Wandler, 21. Oktober 2016 - 21:50 .

  • Corpheus gefällt das

#4 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 397 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 03:43

http://forums.shadow...?topic=24595.15
Dort dann den Post

Status: Provisonal

Fading Value Changes for Complex Forms (P. 252-3, Resonance Library)
The Fading Values for complex forms should be updated as follows. Note that the minimum Fading Value for a complex form is 2 (Threading, p. 251).

Cleaner: L–2
Diffusion of [Matrix Attribute]: L–2
Editor: L–1
Infusion of [Matrix Attribute]: L–2
Static Veil: L–3
Pulse Storm: L–3
Puppeteer: L+1
Resonance Channel: L–3
Resonance Spike: L–3
Resonance Veil: L–3
Static Bomb: L–1
Stitches: L–3
Tattletale: L–3


Und
http://forums.shadow...p?topic=24600.0

Dieser Post

Fading Value Changes for Complex Forms (P. 57-8, Complex Forms)
The Fading Values for complex forms should be updated as follows. Note that the minimum Fading Value for a complex form is 2 (Threading, p. 251, SR5).

Derezz: L–1
FAQ: L–3
IC Tray: L–3
Redundancy: L–3
Misread Marks: L–1


Regelt den Schwund für vieles bis auf Widerruf aus den Staaten oder von Pegasus neu,
für mein Gefühl sogar zu krass - andererseits sind viele vergleichbare Zauber auch "günstig" im Entzug.

Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#5 Twonki

Twonki

    Exportspielmeister der Herzen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 07:45

@Wandler
Ich sehe eigentlich keine "komische Regelinterpretation", da musst du schon etwas genauer werden. Ich hab das ganze verfasst mit dem Grundregelwerk (2. Auflage) und Datenpfade nebendran, und alles nochmal nachgeschaut.
Die Hauptaussage ist nicht, dass der Technomancer durch hohe Würfelpools stark wird. Sondern dass seine Möglichkeiten die ihm Sprites und Komplexe Formen bieten ausreichen.

@Trollchen
Ich hab das auch gesehen, aaaber bis das bei uns im Errata ist halt ich mich mal davon fern. Verschiebt eh alles eher zugunsten des Posts

Für kosmische Beratung wählen sie die 0800/3939600 und fragen sie nach Twonki.

Für Abendbegleitung wählen sie die 0800/3939600 und fragen sie nach Fernandez.

 

Anruf aus dem dt. Festnetz 2,49€/minute, bei Mobilfunk können höhere Kosten entstehen.

Kosmische Beratung ist eine Pseudowissenschaft und Erfolg kann NICHT garantiert werden, Rückerstattungen ausgeschlossen.


#6 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 12:57

@Twonki: Versteh das jetzt nicht als böswilliges Bashing oder so, sondern als konstruktive Rückmeldung. Mir scheint es auch , dass einige deiner Punkte ein wenig frei interpretiert wurden.

Was mir ins Auge gesprungen ist:

Puppenspieler:....Erstens kann man Personas zwingen, Dateien aus dem Archiv zu holen, dem magisch mystischen Scheißding dass jedem Decker den Spaß verdirbt ausser der GM lässt wichtige Dateien als Dateien herumliegen....

Wenn das Bereitstellen von Dateien aus dem Archiv mit EINER Matrixhandlung abgedeckt wird, ok. Dann hat man NUR noch das Problem, jemanden mit 3 Marken auf der entsprechenden Datei gefunden haben zu müssen. :ph34r: ;) 

 

Ich nehme an, das hier zählt zu den von Wandler angesprochenen Interpretationen deinerseits:

Ab 4 Nettoerfolgen einen Kritischen Patzer, wo   ausdrücklich    darauf  gepocht wird, d as es Funken sprüht und nicht gut ist 

Wird es nicht, wie du gerne nachlesen kannst:

"Wenn das Sprite 4 oder mehr Nettoerfolge erzielt,gilt dies als Kritischer Patzer: Das Gerät stürzt ab, brennt durch,
verteilt Elektroschocks oder macht etwas anderes Hübsches, das dem Spielleiter einfällt"

 

Genauso kann der Infiltratorsprite  Nachrichten  Abfangen und Rauschen erzeugen, mittels der Matrixhandlu ng "Signal Stören".

Tatsächlich? Muss ich überlesen haben. Wo steht das?



#7 Twonki

Twonki

    Exportspielmeister der Herzen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 20:22

Der Infiltratorsprite kann elektronische Kriegsführung und alle damit verbundenen Matrixhandlungen durchführen. Er braucht es zB auch um sich Marken zu löschen und sich zu verstecken.

Für kosmische Beratung wählen sie die 0800/3939600 und fragen sie nach Twonki.

Für Abendbegleitung wählen sie die 0800/3939600 und fragen sie nach Fernandez.

 

Anruf aus dem dt. Festnetz 2,49€/minute, bei Mobilfunk können höhere Kosten entstehen.

Kosmische Beratung ist eine Pseudowissenschaft und Erfolg kann NICHT garantiert werden, Rückerstattungen ausgeschlossen.


#8 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 20:36

Genauso kann der Infiltratorsprite   Nachrichten   Abfangen und Rauschen erzeugen, mittels der Matrixhandlung "Signal Stören".

Jetzt weiß ich, was du meinst. Mit "Elektronische Kriegsführung" kann das Sprite die Handlung "Übetragung abfangen" durchführen.

Bei deinem Zitat liest sich halt so, als könnte das Sprite mit "Signal stören" sowohl dies als auch eben "Signal stören" durchführen.



#9 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.875 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 21:49

Muss Euch leider enttäuschen, Sprites können nicht die "Matrixhandlung: Signal stören" (GRW, S. 239) ausführen ... es sind resonante Matrixentitäten ohne Gerät, folglich erfüllen sie die Vorbedingung nicht:

 

 

Diese Handlung verwandelt das Gerät, das der Charakter benutzt, in einen kleinen Störsender.


  • n3mo gefällt das

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#10 Namenlos

Namenlos

    Google Fu-Sensei

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.190 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 23:43

Jetzt hab ich mich so gefreut, den Post entschlüsselt zu haben, dass ich das glatt überlesen habe... ;)

Hast natürlich Recht


Bearbeitet von Namenlos, 22. Oktober 2016 - 23:43 .


#11 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.875 Beiträge

Geschrieben 22. Oktober 2016 - 23:57

Ja, und ich spiele auch total ungern den Spielverderber aber ...

... auch son Quatsch :D - natürlich tue ich das voller diabolischer Freunde und mit leidenschaftlicher Boshaftigkeit *muhahaha*

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#12 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 614 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2016 - 13:05

Warum ist es nochmal vollkommen Ok, das Matrixattribut erhöhen so einen hohen Schwund hat?

Der Zauber Attribut erhöhen ist besser (er erhöht das attribut wirklich, also in der Astralen, der Fleisch und der digitalen Welt und kostet weniger Entzug.

 

Auch schön finde ich das du bei relevanten Geisitgen Attributen davon aussgehts, dass man die hoch hat.

Un d dazu noch Ressonanz hoch hat und Edge auf 3 kriegt.

Im Priosystem also 7! Punkte auf spezial Attribute die man zusammen kriegen muss.

Da bleibt nicht mehr viel power für die körperlichen Atribute.

 

Auch körperlichenr Entzug den der TM mit Stufe 8 Sprits frisst scheint bei euch kein Problem zu sein.

(Der Würfelt mit 16 Würfeln oder? Undm an frisst seine Erfolge an Schaden oder? also im Schnitt 4 Punkte Schaden zum Soaken.)

 

Auch, dass der TM immer geistigen/körperlichen Schaden frisst, wenn er was abkriegt scheint kein Problem für dich zu sein.

achja und es gab da diese Progrommstimmung gegen TM´s

 

Aber ja als gemaxxte beschwörer können die was reissen. Wenn sie das Kompilieren überleben.


"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas


#13 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.875 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2016 - 13:21

Vor dem "Schreiben" bitte den Wortsalat im "Hirn" sortieren und in eine richtige Satzform bringen.

 

Oder mit anderen Worten: "Bitte was meinst Du?!?"


Bearbeitet von Masaru, 23. Oktober 2016 - 13:21 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#14 Sir Doudelzaq

Sir Doudelzaq

    Gutmensch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 614 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2016 - 15:19

Vergesse immer wieder, dass nicht alle Leute so schnell schalten können. Beruflich achte ich ja auf die Verwendung von leichter Sprache, aber wenn ich hier mal schnell was eingebe ist das häufig etwas herausfordernder.

Also hier noch mal in einfach, wobei ich diese Zitate nicht mag, daher muss man beim Lesen schon etwas mitdenken:

 

1.Stellt twonki die These auf, dass der Schwund von der Komplexen Form angemessen ist.

Dem ist meiner Meinung nach nicht so.

Weil der Zauber "Attribut Steigern" besser ist.

Er wirkt nicht nur in der Matrix sondern auch auf der astral Ebene und in der festen Welt.

Erotzdem kostet er weniger Entzug

Warum ist der Schund dann angemessen?

 

2.

Geht Twonki anschgeinend von sehr hohe attributswerten aus.

Und zwar hohe geistige Attribute als auch hohe spezial Attribute.

Kann man so machen. Dann hat man aber sehr bescheidene Werte.

 

3. Sagt twonki, dass man leicht Stufe 8er Sprites beschwören kann.

Mann muss dabei aber gegen 16 Würfel, würfeln.

Und erhält die Erfolge als körperlichen Schaden.

Im Schnitt muss man 4 Punkte körperlichen Schaden "soaken".

 

4. Ignoriert twonki die Gefahr die der Technomancer hat.

Er hat kein deck, dass kaputt geht, sondern direkt der Char.

 

5.Ignoriert twonki, dass alle Technomancer misstrauen.

Das macht die Arbeit in einem Team auch schwerer.

 

So Masaru: "Bitte das meine ich.!!"


"Peace and Onion"

das Prinzip Sir Doudelzaq

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“

Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas


#15 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.875 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2016 - 16:56

... und definitiv bist Du weder der deutschen Rechtschreibung noch Interpunktion mächtig, stellst Dich aber hin und behauptest "schnell und herausfordernd Schreiben zu können:blink:.

 

Lass sowas lieber, das tut echt in den Augen und im Kopp weh. Dein "schnell und herausfordernd" hat (ganz ganz ehrlich) nichts mit herausragenden Qualitäten oder Fähigkeiten, geschweige denn einem besonders guten rhetorischen Stil zu tun.

 

Junge, junge *kopfschüttel*, was haben die euch nur in der Schule beigebracht?

 

Ist ja echt gruselig  :ph34r:.


Bearbeitet von Masaru, 23. Oktober 2016 - 16:58 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0