Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuigkeiten aus der Redaktion - II. Quartal 2017


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
29 Antworten in diesem Thema

#16 Eckie1977

Eckie1977

    Newbie

  • Mitglieder
  • 9 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2017 - 18:48

Im amerikanischen Original werden im 4-Farbdruck auf Doppelseiten die Kreaturen genauer beschrieben und liebevoll illustriert, immer versehen mit ein paar kleinen Ausschnitten und Randnotizen.
Abgesehen von einer kleinen Vergleichsgrafik zum Größenvergleich mit einem Investigator sind keinerlei Statistiken oder Regeln dabei.
Es gibt Identifizierungshilfen, am Anfang der 2 Kapitel (Mythos- bzw. Traumlandkreaturen), Baumdiagramme, in denen man anhand von jeweils 2-3 Möglichkeiten die Viecher eben irgendwann identifizieren kann.

Ich denke, daß sich die deutsche Übersetzung dem anschließen wird.

Mir gefällt es, ich verstehe es als reines Hintergrundmaterial, kann verwendet werden, um den Spielern vielleicht auch mal ein Bild zu zeigen.
 


Bearbeitet von Eckie1977, 03. Mai 2017 - 18:57 .


#17 Dahark

Dahark

    Member

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2017 - 21:38

Wäre es denkbar Investigatoren im Sinne eines Steckbriefes vorzustellen?

Eigentlich so wie es die vorgefertigten Investigatoren für manche Abenteuer jetzt schon sind, nur mit etwas mehr persönlichem Hintergrund (halbe Seite), dafür nicht auf ein Abenteuer zugeschnitten. Einfach als Beispiele für Mythos-Jäger. Gern auch manche die schon mehrere Kontakte mit dem Mythos hatten und von ihren Erfahrungen berichten können. Lieblingscharaktere der Redakteure? ;)

Ich stelle mir das so vor, dass die Eckdaten des Charakters umrissen sind, mögliche Motivationen für allgemeine Mythos-Schnüffelei genannt werden, und gegebenenfalls frühere Mythoskontakte und wie sich diese persönlich auswirkten.

Diese Steckbriefe kann ich mir gut in den Abenteuerbänden vorstellen.

 

Es ist aber natürlich richtig, dass die Charaktererschaffung bei Cthulhu sehr schnell geht. Und der Hintergrund selbst erstellt sein sollte. Ideen sind im Investigatoren-Kompendium wohl genug vorhanden. Aber manchmal freut man sich über Inspiration (oder etwas das man fast komplett kopieren kann).

Für mich (als Spielleiter) ist manchmal schwierig zu erklären, warum sich geistig gesunde Menschen mit teils völlig fremden Personen absichtlich in potentiell gefährliche Situationen begeben sollten. Ja, die Spieler wollen das, aber die Gründe der Investigatoren sind manchmal aus der Luft gegriffen. Und einen glaubhaften, beruflichen Geisterjäger hab ich noch nicht gefunden. Daher die Idee des Steckbriefs als Spielhilfe.

 

Die Idee mit dem Steckbrief gefällt mir auch sehr gut. Das gibt dem jeweiligen Spieler auch noch genug Raum eigene Ideen zu entwickelt und hilft ggf. bei der Suche nach der richtigen Motivation des jeweiligen Charakters.



#18 Dahark

Dahark

    Member

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2017 - 21:41

@Dahark:

Schau vielleicht auch mal in diesen Thread: http://www.foren.peg...hetypen-online/

 

Danke, die Archetypen im IK habe ich echt übersehen. :-)

 

Der Rest erscheint mir aber doch sehr "zusammengestückelt".



#19 Dahark

Dahark

    Member

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge

Geschrieben 03. Mai 2017 - 21:44

Vorgefertigte Investigatoren sind nicht übel, allerdings

a) gibt es da schon was (siehe SWC)

B) für das normale Spielen ist der Hintergrund der Investigatoren wichtig (weil der Spielleiter diesen im Falle von STA-Verlusten drastisch verändern kann). Das funktioniert m. M. deutlich besser, wenn ein Spieler den Hintergrund selbst erstellt hat, damit nicht "fremdbestimmt" durch "was anderes, wieder fremdbestimmt" ersetzt wird.

 

Für "Wir treffen uns für 1 Abend und wollen da schnell CTHULHU spielen" sind vorgefertige SCs natürlich sehr praktisch.

 

a) Das ist nicht so ganz das was ich mir vorstelle. ;-)

 

b ) Siehe die Idee mit dem "Steckbrief", die dem Spieler entsprechend Freiraum und eine sinnvolle Motivation für seinen Charakter geben könnte.

 

Gefühlt scheint da durchaus Bedarf vorhanden zu sein. Und man könnte einen spannenden "Wettbewerb" daraus machen.

 

Aber es ist ja auch nur ein Vorschlag gewesen. :-)



#20 Bartimäus

Bartimäus

    Newbie

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2017 - 21:41

Wird das neue Buch "Doors to Darkness - Five Scenarios for Beginning Keepers" auch übersetzt und bei Pegasus erscheinen?

 

Falls dem so wäre, könnte es vielleicht hilfreich sein, für das Abenteuer "The Darkness Beneath the Hil" die von Seth Skorkowsky in seiner Youtube-Rezension vorgeschlagenen drei Optionen für den "Epilog" (was passieren könnte, wenn die Spieler "den Ort allen Übels" (um nicht zu spoilern) so lassen, wie er ist - etwas, was besonders neuen Spielleitern vielleicht so nicht einfallen würde) mit zu übernehmen (seine Einwilligung vorausgesetzt).

Hier der LInk zum - sehr angenehmen - Review:

 

https://youtu.be/Hg9...OFiagvMj-vcfkVK



#21 Be'lal

Be'lal

    Member

  • Mitglieder
  • 29 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2017 - 14:08

Puh gerade nochmal in den Thread geguckt, um zu schauen, was dieses Jahr noch kommt und ich hoffe wirklich, dass es im nächsten jahr nicht noch mehr sondern eher weniger wird.
Im Moment wird mir die Schlagzahl zum nur sammeln tatsächlich zu hoch.



#22 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2017 - 15:55

"Doors to Darkness" steht auf der Liste der zu übersetzenden Bücher, ist aber noch nicht dran.

 

@Be'lial: zahlenmäßig mehr sollte es nächstes Jahr nicht werden, sehr viel weniger aber auch nicht.

Das Minimum 2018 dürfte sein: 3 Hardcover + 3 Softcover.


  • Bartimäus gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#23 Be'lal

Be'lal

    Member

  • Mitglieder
  • 29 Beiträge

Geschrieben 10. Mai 2017 - 14:26

Das ist tatsächlich so gerade auf der Grenze.
2 pro würde mir besser gefallen, aber da ich mir auch klar bin, da eher die Ausnahme zu sein muss ich mich dann halt mit mir selber einigen :D



#24 Seanchui

Seanchui

    Erich Zann Music Ltd.

  • Mitglieder
  • 555 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2017 - 07:23

Das ist tatsächlich so gerade auf der Grenze.
2 pro würde mir besser gefallen, aber da ich mir auch klar bin, da eher die Ausnahme zu sein muss ich mich dann halt mit mir selber einigen :D

 

Naja... nach akueller Preispolitik von Pegasus schlagen 3 HC + 3 SC ja gerade einmal mit 90 EUR p. A. zu Buche... das sollte als Sammel-Hobby pro Jahr zu vertreten sein ;)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog: http://seanchuigoesrlyeh.wordpress.com
***Mitglied 0012 der deutschen Lovecraft-Gesellschaft***

#25 Be'lal

Be'lal

    Member

  • Mitglieder
  • 29 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2017 - 14:12

Per se sicher richtig.

Wenn es das einzige wäre ;)

 

Aber keine Frage: Meckern auf hohem, sehr speziellem Niveau.


Bearbeitet von Be'lal, 11. Mai 2017 - 14:13 .

  • starwarschef, JaneDoe und Seanchui gefällt das

#26 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2017 - 16:55

Kurzes update: Mystiker & Magier ist ab sofort erhältlich.


  • POWAQQATSI gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#27 Argant1800

Argant1800

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 144 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2017 - 13:42

Ich beziehe mich wieder um die letzte Kampagnen-Umfrage. Ich hoffe, dass die Shadows of Yog-Sothoth nicht für Pulp Cthulhu entwickelt werden, also bei Traditions-Cthulhu bleiben werden.


  • Bartimäus gefällt das

#28 Khenkhen

Khenkhen

    Member

  • Mitglieder
  • 22 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2017 - 20:21

Wegen der Steckbriefe: In Mystiker & Magier ist genau das enthalten was ich mir vorgestellt hatte. :D 


  • Judge Gill gefällt das

#29 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.342 Beiträge

Geschrieben 17. Juni 2017 - 20:47

Ich beziehe mich wieder um die letzte Kampagnen-Umfrage. Ich hoffe, dass die Shadows of Yog-Sothoth nicht für Pulp Cthulhu entwickelt werden, also bei Traditions-Cthulhu bleiben werden.

 

Das ist nicht beabsichtigt, keine Sorge. (obwohl es sicher denkbar wär ... ;)


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#30 Fragmentis

Fragmentis

    bescheidener User des Systems und anerkannter Thread-Nekromant

  • Mitglieder
  • 516 Beiträge

Geschrieben 22. Juni 2017 - 20:10

Ich habe da zum Quartal nochmal eine ganz andere Frage...

Was ist denn mit den Würfel-Sets, die für die Berge-des-Wahnsinns-Crowdfunder noch ausstehen ? Kommen die nochmal ? Oder gibt es das Geld zurück, was man ja eigentlich nicht will... Ich habe nur grad gemerkt, dass die auch aus meinen Bestellrückständen raus sind und mich würde einfach interessieren, ob die jetzt ganz gecancelled werden.

Fragend,
Fragmentis

Bearbeitet von Fragmentis, 22. Juni 2017 - 20:10 .

Fragmentis is powered by CTHULUBUNTU !

Erster und letzter Vorsitzender des gescheiterten Vereins zur Verhinderung der Neuauflage des Ägyptenthemas und

Gründer des Clubs zur Forderung der Förderung eines Quellenbandes "Niederrhein und Ruhrgebiet"

Von der Antarktis und Asien - mehr auf 

WWW.ALT-HOMBERG.DE





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0