Zum Inhalt wechseln


Foto

Berittener Kampf?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Elthrandil

Elthrandil

    Newbie

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2017 - 14:40

Hallo,

 

ich leite momentan eine mit dem Terra Cthuliana Buch selbst erstellte Kampagne, in der die Gruppe in der Wüste von berittenen Räubern überfallen wird.

Da es dazu im Buch keine Regeln gibt wollte ich hier mal nachfragen ob jemand schon mal so etwas in der Art gemacht hat / bzw. Regeln dafür hat.

 

 

Freue mich über eure Antworten,

 

Grüße,

Paul



#2 Blur

Blur

    "Der der sich noch nicht eingelebt hat"

  • Mitglieder
  • 98 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2017 - 17:33

Inwiefern reichen die Proben auf Reiten, Nahkampf bzw Fernkampf, die Verfolgungsjagd-regeln und Kampfmanöver nicht aus?

Alles was du brauchst sind (Vehikel) Pferd/Kamele und Reiter und eben die Situationen.

Die Komplexität der ganzen Geschichte lässt sich durch die Probenschwierigkeiten und Boni und Mali bewältigen.

Alle anderen zusätzliches Regelkonstrukt hängen eben davon ab, was du genau erreichen möchtest (Minispiel oder extra Mechanismus ?).
Werte für Pferde findest du z.B. im Verfolgungsjagdteil und hinten im Bestiarium des Grundregelwerks (Ed7)


Bearbeitet von Blur, 12. Mai 2017 - 06:27 .


#3 Mondsänger

Mondsänger

    Member

  • Mitglieder
  • 15 Beiträge

Geschrieben 12. Mai 2017 - 08:41

Hey,

 

Ich würde das auch über Proben auf Reiten / Nahkampf / Fernkampf machen wenn es um die Seite der Räuber geht. Ansonsten Maluswürfel für Schüsse auf einen beweglichen Reiter, Bonuswürfel für Angriffe auf einen Reiter der sich nicht schnell bewegen kann und somit ein "großes" Ziel darstellt. Bei Verfolgungsjagden ist ein Reiter natürlich immer schneller als einer ohne Pferd.

 

Wie soll denn genau die Situation aussehen für die du Regeln haben möchtest?  Vielleicht kann man dann besser behilflich sein. . .



#4 Elthrandil

Elthrandil

    Newbie

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2017 - 21:31

Hallo,

 

vielleicht mache ich mir da zu viele Gedanken :)

Beim Thema Berittener Kampf habe ich an etwas dynamischeres bzw. komplizierteres Gedacht bei der z.B ein Reiter entweder vom Pferd (stehend) im Getümmel kämpfen kann oder mit Schwerthieben an den Leuten vorbeireitet. 

Die ganzen Bewegungen und Möglichkeiten wie man den Gegner angreift finde ich sind ganz anders als zu Fuß, weshalb ich hier mal nachfragen wollte.

 

Aber wie ihr schon sagt wird es am einfachsten bzw am Besten zu bewältigen sein mit den Schwierigkeiten + Bonuswürfeln.



#5 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.330 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 05:44

Zu berittenem Kampf gab es gewisse Regeln in "Kreuzzüge", die man sicherlich auf die Edition 7 übertragen könnte.

Vielleicht hat ja jemand Lust, da näher drauf einzugehen?


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#6 Mondsänger

Mondsänger

    Member

  • Mitglieder
  • 15 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 11:09

Es stimmt natürlich schon, dass der Kampf zu Pferd was anderes ist als der Kampf zweier Fußgänger ;-) Ich fragte deshalb was genau du abbilden willst, damit man besser Tipps geben kann. Auch ohne in Komplexitätssümpfe wie den Berittenen Kampf in DSA4 zu gehen, kann man ja schon ein bisschen was mit dem CoC 7 System machen. Den Kreuzzügeband habe ich leider nicht, deswegen kann ich daraus nix ableiten, aber ich bin gerne bei Ideensammlung abseits davon behilfloch. Meine grundsätzliche Herangehensweise wäre es aber - im Rahmen des CoC 7 Regelgerüsts - mit dessen Möglichkeiten zu arbeiten, um den Spielern kein "System im System" für eine sol spezielle Situation aufzubürden. Es sei denn der Kampf mit Reitern ist der Kern deines Abenteuers oder ein zumindest regelmäßig wiederkehrendes Element. Aber wie gesagt, ein paar mehr Infos wären super ;-)



#7 Elthrandil

Elthrandil

    Newbie

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 12:45

Also die Situation sieht so aus: Die Expedition wird an einer Oase (zu dem Zeitpunkt wahrscheinlich zu Fuß) von 6 Räubern auf Pferden überfallen. Das ist in der ganzen Kampagne allerdings nur ein kleiner Zwischenfall, weshalb es wie gesagt am Besten ist das nicht großartig komplex abzuhandeln.



#8 KingTeXxx

KingTeXxx

    Newbie

  • Mitglieder
  • 6 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2017 - 09:17

Ich würde es ähnlich gestalten.

Der Schuss- bzw. Nahkampf-wert übersteigt nie den "Reiten" Wert (Reiten 50% Schusswaffen aber 90% -> Schusswaffen=50%)
Dann würde ich vermutlich den Nahkampfwaffen der Reiter zusätzliche Waffenschadensbonis drauf rechnen, da ja das Schwingen auf dem Pferd, mehr Wucht erzeugt.
Restliche Situationen würde ich mit Bonus- und Maluswürfeln ausgleichen:

 

- Schüsse auf Reiter die direkt auf einen zu kommen = Bonuswürfel (Ziel ist Größer und relativ "Statisch" solange es auf einen zukommt

- Ausweichen eines Nahkampf Hiebes = Bonuswürfel (Da Reiter deutlich unflexibler sind und man bereits ahnen kann von welcher Seite der Hieb kommt)

- Vielleicht wird dadurch das viele Reiter oftmals am selben Ziel vorbei reiten, viel Sand aufgewirbelt (Maluswürfel)

- usw..






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0