Zum Inhalt wechseln


Foto

Umfrage: Lieblings-Softcover-Abenteuer aus 2015


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Umfrage: Lieblings-Softcoverabenteuer aus 2015

Welches der sechs im Softcoverformat (wieder-) veröffentlichten Abenteuer hat Dir am besten gefallen? (und warum)

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.

Welche ist dein Lieblings-Sofcover aus 2015?

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.

Welches ins INSGESAMT dein Lieblings-Abenteuer-Softcover?

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.455 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2017 - 16:29

Ich weiß, die Umfrage zu den Kampagnen läuft noch bis Ende deisen Monats, Aber wenn ich immer warte, bis die letzte Umfrage rum ist, dauert es verdammt lange, bis ich damit durch bin. Darum startet die nächste Umfrage bereits JETZT.

 

Nämlich die Frage nach dem Lieblings-Abenteuer der ersten "Welle" von Softcover-Abenteuersammlungen.

 

Dies verbinde ich - aus ungezügelter Neugier - schon jetzt mit den Fragen nach dem LIEBLINGS-ABENTEUER-SOFTCOVER 2015 und ALLGEMEIN 2015-heute.

 

Besonders interessiere ich mich natürlich neben der Stimmabgabe für die Gründe, so oder so oder so gestimmt zu haben!

 

Laufzeit: ab sofort bis 30.6.17!

 

Sagt mir eure Meinung!

 

(und wenn ihr euch soweit outen wollt, könnt ihr gern dazuschreiben, ob ihr mit der Edition 7 bei CTHULHU eingestiegen seid oder schon länger dabei seid.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#2 Belshannar

Belshannar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 52 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2017 - 18:40

Auch wenn meine Antworten auf die Fragen recht negativ klingen, heisst dies nicht die Szenarien sind schlecht.

Jedoch auch keine Meilensteine der Cthulhu Szenariogeschichte wie "Sänger von Dhol" oder "Abwärts". Da ich und meine Gruppe Cthulhu eigentlich (nur) wegen den wirklich innovativen Szenarien spielen und seltenst wegen den regulären oder eher klassisch 1920er fallen die meisten der Szenarien in der Liste weg.

 

Meinung/Warum?

 

Welches der sechs im Softcoverformat (wieder-) veröffentlichten Abenteuer hat Dir am besten gefallen? (und warum)

 

Für "Böses Erwachen" gestimmt. Auch wenn ich das Szenario nicht gut finde, finde ich doch alle anderen noch uninteressanter.

 

Welche ist dein Lieblings-Sofcover aus 2015?

 

Für "Das Geisterschiff von Caerdon" gestimmt, weil die beiden anderen Auswahlen noch weniger gefallen und hier "Böses Erwachen" enthalten ist. Sie erste Frage.

 

Welches ins INSGESAMT dein Liebblings-Abenteuer-Softcover?

 

Für "Ars Mathematica" gestimmt. Darin enthalten sind Jäger&Gejagte was der Gruppe spass gemacht hat, auch wenn ich es als NEMESIS lern Szenario genommen habe für neue Spieler. Aber vorallem wegen "Orakelknochen" was das reizvollste Oneshot der letzten Jahre für Cthulhu ist, was vom Pegasus Verlag raus kam.

Auch der Grund warum ich überhaupt am Voting teilnehme.

 

PS:
Cthulhu Spieler seit ca.11 Jahren, auf die 7te mit Begeisterung umgestiegen. Allerdings wird meistens nach den NEMESIS Regeln gespielt (die Gruppe/n besteht aus überwiegend ORE sowie Unknown Armies Spielern).

 


Bearbeitet von Belshannar, 14. Mai 2017 - 18:45 .

  • Nikola Tesla gefällt das

#3 Seanchui

Seanchui

    Erich Zann Music Ltd.

  • Mitglieder
  • 570 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 06:16

Abenteuer

"Die Bucht der Toten" -> weil es in meinen Augen gekonnt historisches mit cthuloidem verbindet und einen der klassischeren Plots abliefert (was es in dieser Liste von "Einsteigerband-Abenteuern" imho am Besten macht).

 

Softcover 2015:

"Die Priester der Krähen" -> weil hier "Die Bucht der Toten" drin ist.

 

Mir gefiel damals die Konstellation der ersten Softcover-Bände nicht sooo dolle, daher ist die Antwort eher einfallslos  :)

 

Softcover INSGESAMT:

"Feiertage der Furcht" -> Thema, Cover, Abenteuerzusammenstellung, tolle Einstiegsabenteuer, grandioses Girnwood Manor, klasse bebildert -> hier stimmte einfach alles! Das gilt eigentlich auch für "Dreißig", das in meinen Augen höchstens in seiner "Gesamtkomposition" nicht so gelungen wie die Feiertage. Aber ich darf ja nur eine Stimme abgeben  B)


  • 123 gefällt das
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog: http://seanchuigoesrlyeh.wordpress.com
***Mitglied 0012 der deutschen Lovecraft-Gesellschaft***

#4 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.455 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 10:22

Vielleicht von mir noch alsd Ergänzung:

 

in 2015 gab es ja "nur" die Vorabveröffentlich überarbeiteter Abenteuer mit dem Ziel,

a) bei Erscheinen der Edition 7 bereits Abetneuer auf dem Markt zu haben, damit neue SL schon was "an der Hand haben", und

B) damit möglichst verschiedene Aspekte des Spiels / Spielsystems anzubieten ("Handouts", "Interaktion mit NSCs", "innerer Schrecken", "äußerer Schrecken" usw.)

 

Das chränkt die Wahlmöglichkeit bei dieser Umfrage (bei Frage 1) natürlich noch stark ein.

Aber weil das eine Sondersituation ist, möchte ich die für sich alleine abfragen.

 

Später werde ich dasselbe tun mit den Abenteuern von 2016 (und zu gegebener Zeit - in 2018 - mit 2017).

Natürlich wird die Resonanz einen Einfluss auf künftige Planungen haben können, von daher: je mehr Resonanz, desto besser für alle :-)

 

in diesem Sinne schonmal danke an alle, die bereits jetzt mitgemacht haben.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#5 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 357 Beiträge

Geschrieben 15. Mai 2017 - 12:40

So, meine Abstimmung war leider ungültig, weil ich bei den beiden ersten Fragen, keinen Softcover oder Abenteuer benennen konnte.

Daher zählte es meine Stimme für "Uptown Abbey" als bestes Softcover INSGESAMT nicht.

 

Ohne jemandem nahetreten zu wollen, muss ich gestehen, dass ich die ersten für CThulhu 7 erschienen Softcoverbände samt ihrer Abenteuer als eher ungeeignet bis schlecht ansehe.

Das liegt zum Teil an wirklich hahnebüchenden Abenteuern, die so viele "Die Ermittler machen dies und das..." voraussetzen wie etwa "Das Geisterschiff" oder NUR Oneshot tauglich sind und sich gar nicht in eine fortlaufende Kampagne einbauen lassen. Das Amnesie-Abenteuer aus "Dr. Erben" ist da so ein Fall... Persönlich habe ich immer ein Problem mit den zu spezialisierten Oneshots, die bestimmte (zum großen Teil) vorgegebene SC erfordern. Das schränkt meine Spieler zu sehr ein, die viel lieber eigene Ermittler bauen und mit denen bis zum Wahnsinnig werden spielen und dann eben neue Ermittler bauen.

Teils spielen wir auch etwas pulpiger und da besteht für unsere Gruppe eben auch kein großer Reiz den Trupp - überzogen gesagt - Steuerprüfer im Abenteuer XY zu spielen.

 

"Verderbliche Verse" und Golem aus "Upton Abbey" gefielen mir sehr gut. Ersteres lässt sich sehr universal in verschiedene Settings Einbetten, ist ein wenig Monster of the Week aber zeigt in seiner Alltäglichkeit schon sehr schön, WIE Cthulhu als Rollenspiel funktionieren und Aussehen kann.

Bei Golem ist es die Thematik und im Prinzip ebenso die Möglichkeit, das Abenteuer in ein anderes Umfeld, als Prag, zu setzen.

"Feiertage der Furcht" besitze ich leider nicht, doch die Mumienauswicklungsparty daraus, schien mir ein interessanter Plotaufhänger.

Die Abenteuer im neusten Band "Ars Mathemagica" waren mir allesam zu speziell oder zu sehr auf Oneshot ausgerichtet. "Filmriß" aus "Dreißig" ist ganz ok, aufgrund eines eigenen persönlichen Bezugs, aber der Rest des Bandes ist in meiner Erinnerung als sehr schwach in meinem Kopf  verblieben.

 

Ich war jahrelang nur stummer Zuschauer bei Cthulhu, hab aber wohl so mit Ende der 2. Deutschen Edition von Pegasus mich für dieses Rollenspiel interessiert, doch damals nie fortwährend zum Spiel gekommen. Mit der 7.ten bin ich nach einigem zögern nach einer eher mauen COnrunde, dann zumindest von den Erneuerungen des Systems angefixed worden und bespiele Cthulhu als großes Setting (jetzt mal abseits aller Epochen) mit verschiedenen Systemen.

 

Aber auch schon vorher (mit der 2ten) hab ich Cthulhuabenteuer wie noch heute in anderen Rollenspielsystemen auch genutzt.

 

 

@von Judge Gill angesprochene Sondersituation 2015

Für mich war die ein Reinfall. Es wurde hier im Forum klar vom Verlag geäußert, dass die 2015 erschienenen Abenteuer noch die letzten nicht veröffentlichten Abenteuer einer Wunschliste für zu wiederveröffentliche Abenteuer war. Bei vielen dieser Abenteuer stand aber ehe rim Vordergrund, dass sie zuvor nur in Magazinen erschienen und deshalb schlöecht zugänglich. Das erschien mir nie ein Qualitätsurteil zu sein.

Dementsprechend mittelmäßig bis schlecht (in meinen Augen) war dann auch die Qualtität der für die 7te Editon erstveröffentlichten Abenteuer. Mit meinem Background (mit D&D angefangen, bald zu Shadowrun 4 gewechselt und sehr schnell die große weite welt der freieren (railroadverbannenden) Rollenspielansätze kennengelernt), wäre ich, hätte ich Cthulhu gar nicht gekannt, wohl nie nach Erscheinen der 7ten Edition am Ball geblieben. Einfach weil die Abenteuer auf dem Markt nicht meinen Geschmack 2015 trafen, ich aber irgendetwas brauche um mich in diese Welt einzufinden.

Mein persönliches Glück war da eher, dass ich Cthulhu recht gut kenne, also weiß, was man da so aus dem Setting herausholen kann.

 

Wie oben angedeutet, ist die Qualität durchaus nach 2015 gestiegen. Was wohl aber auch stark an den Kampagnen (Königsdämmerung und Prag) liegt.


Bearbeitet von Sphyxis, 15. Mai 2017 - 12:47 .

"Man nennt uns die Neuen Indianer. Zum Teufel, wir sind die Alten Indianer, die Herren dieses Kontinents, und kommen, die Pacht einzutreiben!"

#6 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.455 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2017 - 08:26

@ Sphyxis: extra für dich - aber auch alle anderen Betroffenen - habe ich die erste Frage um 1 weitere Möglichkeit erweitert, damit du dort "keine" ankreuzen kannst (und damit auch die anderen Fragen).


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#7 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 357 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2017 - 17:30

@ Sphyxis: extra für dich - aber auch alle anderen Betroffenen - habe ich die erste Frage um 1 weitere Möglichkeit erweitert, damit du dort "keine" ankreuzen kannst (und damit auch die anderen Fragen).

 

Naja, daraus folgend habe ich keine Lieblingssoftcovererscheinung 2015. Und kann meine Stimme für das beste Softcover insgesamt nicht setzen. Egal. ;)


"Man nennt uns die Neuen Indianer. Zum Teufel, wir sind die Alten Indianer, die Herren dieses Kontinents, und kommen, die Pacht einzutreiben!"

#8 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.455 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2017 - 14:26

Noch ist die Zahl der abgegebenen Stimmen recht gering ... (13)

DA GEHT NOCH WAS!


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#9 Khenkhen

Khenkhen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • 31 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2017 - 13:05

Ich kann zu den ersten beiden Fragen der Umfrage leider nicht viel beitragen, da ich die Bände zwar besitze aber bisher nur ein Abenteuer daraus gespielt habe.

 

Dem ersten Querlesen nach zu urteilen scheint mir Der Tiefe Fall des Dr. Erben das beste Softcover 2015 zu sein. Aber wie gesagt kann ich die Behauptung nicht unterfüttern.

 

Von den Abenteuern 2015 kann ich daher auch keines als Liebling nennen. Nur, dass Das Geisterschiff von Caerdon eher schlecht ist. (Hauptsächlich weil derart viel Spielerverhalten für die Handlung vorausgesetzt wird, dass es eigentlich ein fertiges Drehbuch ist. Es ist viel zu unflexibel. Wenn ich Zeit finde gebe ich im entsprechenden Thread mal ein Fazit.) :rolleyes:

 

Insgesamt kann ich auch nur zu den Bänden wirklich urteilen, aus denen wir bisher gespielt haben. Das tu ich dann mal ganz kurz:

Feiertage der Furcht: Sobeks Silvester und Unhappy Thanksgiving sind klassische, fast vorhersehbare, aber solide Geschichten.

Das Geisterschiff von Caerdon: Nicht so toll, siehe oben.

Dreißig: Filmriss kam sehr gut an. (Meine Spieler mögen Now auch lieber als die 1920er, weil sie sich leichter hineinversetzen können und dann auf den Horror konzentrieren.)

Upton Abbey war gut. Ansprechende, nicht leicht durchschaubare Geschichte, schöne Hinweissuche, durchgehend unangenehme Stimmung, alles wie es sein soll.

Hieraus ergibt sich also Dreißig als bestes Softcover Insgesamt. ;)

Das ist natürlich nicht sehr aussagekräftig. Aber ich fand den Rückblick auf 30 Jahre Cthulhu in Deutschland sehr informativ, weil ich davon kaum etwas wusste.

 

So, ich hoffe diese Infos helfen, auch wenn ich keine Stimme in der Umfrage abgebe. :)


  • Bartimäus gefällt das

#10 Judge Gill

Judge Gill

    Chefredakteur

  • Admin
  • 7.455 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2017 - 17:30

Die Umfrager ist rum!

 

Und bei ca. 21 abgegebenen Stimmen ist das Ergebnis natürlich nicht so ganz extrem aussagekräftig.

 

Immerhin für mich überraschend: Während einige Rezensenten "Das Geisteraschiff von Caerdon" aus dem einen oder anderen Grund abgelehnt haben, macht es hier den Platz 1.

 

Danke an alle, die mitgemacht haben!!


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0