Zum Inhalt wechseln


Foto

Wenn ich es bestimmen könnte ...


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
95 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Wenn ich es bestimmen könnte, würden (81 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

... in jedem Jahr so viele der 9 Abenteuer in Softcovern One-Shots mit vorgefertigten Investigatoren sein:

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.

Hast du - ganz allgemein - einen bevorzugten Schauplatz?

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.

oder einen bevorzugten Spielhintergrund?

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 08. August 2017 - 19:21

wie viele One-Shots mit vorgefertigten Investigatoren in den Abenteuer-Softcovern veröffentlicht werden, dann wären das X Abenteuer!

 

Ausgangsbasis:

 

1) 3 Softcover mit je 3 Abenteuern im Jahr = 9 Abenteuer.

 

2) One-Shot können überall und zu jeder Epoche spielen. Sie sind nicht dazu da, mit anderen Abenteuern verbunden zu werden und sind nicht für die hausgemachten Investigatoren bestimmt.

 

3) Alle andere Abenteuer sind Einzelabenteuer, die man selbst - mit mal mehr und mal weniger Aufwand - hintereinander weg mit denselben Investigatoren spielen kann. Wobei das erschwert wird durch: X Abenteuer spielen mit anderen Spielhintergründen (NOW, Gaslicht usw.), außerdem haben nicht alle denselben Schauplatz (Amerika, Deutschland, Großbritannien). Aber sie sollen grundsätzlich verbindbar sein. (nur nicht zwingend alle mit allen, sondern viele mit vielen)

 

edit: Die Frage 1 bezieht sich konkret auf die One-Shots, die Fragen 2 und 3 sind allgemein, also wo und wann man am liebsten spielt.

 

 

Man braucht nur eine Zahl anzukreuzen, der Rest ergibt sich von selbst :-)

 

Gern kann man seine Wahl begründen oder weiter ausführen ...

 

Es gab mal eine Abstimmung, da haben 100 Leute mitgemacht. Ist aber lange her.

Nach heutigem Stand der Interessenlage würde ich sagen, wenn 50 Leute hier abstimmen, dann ist das recht cool.

Weniger als 40 ist so naja

Weniger als 30 hat keine Aussagekraft.

 

Also: mitmachen! (Ist auch schon eine gute Übung für die anstehende Bundestagswahl)

 

DEINE Meinung interessiert mich :-)

 

Die Fragen 2 und 3 sind ganz allgemein, sie müssen nicht auf OneShots bezogen werden (könnten also selbet bei "0" beantwortet werden)

 

LAUFZEIT: bis 31.08. um Mitternacht.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#2 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.708 Beiträge

Geschrieben 08. August 2017 - 19:41

Alles her mit!



#3 Colonel Chestbridge

Colonel Chestbridge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 67 Beiträge

Geschrieben 08. August 2017 - 19:53

Ich habe mich für drei One-Shots entschieden. Wenn in jedem Softcover ein One-Shot und zwei Einzelabenteuer wären, fände ich persönlich das optimal.

 

Mein bevorzugter Schauplatz sind ganz klar die USA. Ich habe nahezu alle Abenteuer der Edition 7, die dort spielen, schon geleitet oder habe es noch vor. Das trifft sowohl auf One-Shots, als auch auf Einzelabenteuer zu. Von den in Deutschland spielenden Abenteuern habe ich, glaube ich, bislang nur ein einziges gespielt. Und von denen in Großbritannien gar keines, was aber zum Teil auch daran liegt, dass es bislang nicht viele gibt.

 

Beim bevorzugten Spielhintergrund habe ich NOW gewählt, weil ich dort gerne mehr Abenteuer sehen würde. Tatsächlich gespielt habe ich Edition 7 aber bislang mehr in den 1920ern.

 

Ich bin gespannt auf die Ergebnisse! :)


Bearbeitet von Colonel Chestbridge, 08. August 2017 - 19:54 .

  • Hasturs Erbe gefällt das

SELFISH, adj. Devoid of consideration for the selfishness of others.


#4 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Rettungsschwimmer am See Hali

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 96 Beiträge

Geschrieben 08. August 2017 - 21:31

Pro Publikation jeweils ein OSmvI finde ich als vollkommen ausreichend. Ich bevorzuge "normale" Abenteurer, allerdings finde ich one shots wichtig wenn die Zeit wieder mal drängt und die Vorbereitung zu kurz kommt.

#5 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 03:52

über Nacht bereits 9 Stimmen, klasse.

Das lässt auf eine hoe Beteiligung und ein bemerkenswertes Ergebnis hoffen :-)

Mal sehen, wie es weitergeht!

 

Und danke für die ergänzenden Erklärungen.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#6 Makenyo

Makenyo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 40 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 06:59

Ich finde es alleine schon interessant zu sehen, wie sehr sich die Leute für welchen Zeitraum und welche Region interessieren.

#7 Colonel Chestbridge

Colonel Chestbridge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 67 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 07:39

Ich finde es alleine schon interessant zu sehen, wie sehr sich die Leute für welchen Zeitraum und welche Region interessieren.

 

Das viktorianische London schneidet derzeit noch ziemlich schwach ab, das ist in der Tat interessant. Ich persönlich habe noch nie ein Gaslicht-Abenteuer gespielt und soweit ich mich erinner kann, auch noch nie ein Abenteuer in Großbritannien. Nicht, weil ich es nicht mögen würde, aber ich habe einfach das Gefühl, dass es so viele andere Rollenspiele gibt, die sich mit dem viktorianischen Großbritannien befassen (zum Beispiel Space 1889 oder Leagues of Adventure), dass ich das nicht auch noch in Cthulhu brauche. Neuengland in den 1920ern hingegen erkundet man fast nur in Cthulhu! ;)


SELFISH, adj. Devoid of consideration for the selfishness of others.


#8 TAFKAP

TAFKAP

    Kultist

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 821 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 07:53

Ich habe mich auch für 3 One-Shots pro Jahr entschieden, damit auch mal Szenarien abseits der ausgetretenen Pfade eine Chance bekommen.

Ansonsten USA, da sich Cthulhu in Deutschland immer so wie gelebter Geschichtsunterricht anfühlt - sterbenslangweilig.

NOW, da Delta Green mein bevorzugter Hintergrund ist.


Die Welt der Kunst und Fantasie ist die wahre, the rest is a nightmare.

Arno Schmidt


#9 Quicksilver

Quicksilver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 08:04

Bin ja auch pro One Shots aber 3 Abenteuer pro Jahr, einer pro Band wären für mich auch vollkommen ausreichend ;)

 

Für USA  abgestimmt, da spielen wir halt am meisten. Aber auch Abenteuer in Deutschland werden gerne genommen.

 

1920er am häufigsten.

 

 

 

Zum Viktorianischen London und Gaslicht gibt es halt auch sehr viel Material von anderen Rollenspielen dem man sich bedienen kann. Wenn man z.B. auch Spaß an klassischen Krimi Geschichten hat bietet sich eine Crossover Kampagne mit dem Deutschen Rollenspiel Private Eye geradezu an. Die Regeln sind sogar denen von Cthulhu sehr ähnlich und es hat seinen Reiz nicht zu wissen ob man ein einfaches Verbrechen aufklärt oder es nun doch Gruselig wird ;)


Bearbeitet von Quicksilver, 09. August 2017 - 08:04 .


#10 123

123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 08:05

Dann auch noch ein erklärender Nachsatz aus meiner digitalen Feder:

  • ein One-Shot pro Band passt für mich, mehr wäre mir zu viel, mit mal weniger könnte ich gut leben ;).
  • einen bevorzugten Schauplatz habe ich nicht, aber einfach weil ich alle (nahezu) gleich gerne mag. Ob Deutschland, Großbritannien oder USA (in der Reihenfolge ;)) ist mir egal, Hauptsache das AB ist gut (lässt sich dann auch meist relativ gut umlegen).
  • Spielhintergrund "musste" ich NOW nehmen, einfach um das zu pushen. Bei mehreren Wahlmöglichkeiten oder Platzierungsmöglichkeit hätte ich noch Gaslicht dazu "gebucht"; 1920er sind für mich o. k. aber halt nicht Favorit (Mittelalter wäre auch noch vor 1920ern gekommen ;)). In diesem Zuge fand ich die Benennung "nichts davon" etwas unglücklich, da vielleicht ja auch einfach "mehrere davon" gleichrangig sind und ich deshalb nicht klar für eine Sache stimme. Aber die Anmerkung ist wirklich etwas aus der Kategorie Bettnässer/Randnotiz ;).

EDIT: Zustimmung, dass man leicht Material für Gaslicht bekommen kann, dennoch finde ich hin und wieder ein Gaslicht-AB nicht verkehrt (wie im letzten Softcover ja erschienen ;)).


Bearbeitet von 123, 09. August 2017 - 08:07 .

Ceterum censeo: Es sollte (zumindest für Forenspieler) einen "Gefällt-mir-nicht"-Button (kurz: GeMiNi) geben :P.

#11 Dralim

Dralim

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 08:41

Wie viele meiner Vorredner habe ich ebenfalls 3 One-Shots gewählt. 1 OS pro Band reicht völlig. Ich sehe es ebenso wie 123 geschrieben hat: "mehr zu viel, mit mal weniger könnte ich gut leben".

 

Ich habe ebenso keinen bevorzugten Schauplatz, was vielleicht auch daran liegen mag, das ich noch nicht allzu lange Cthulhu leite, und vielleicht noch kein bevorzugten Schauplatz gefunden habe. Aber generell ist es mir egal, wo ich spiele, solange das Abenteuer stimmig ist.

 

Zum Hintergrund habe ich 1920 gewählt, da dies für mich nun mal die Zeit war, in der Okkultismus/ Wahrsagerei usw salonfähig wurden, und Abenteuer in der Zeit einfach sehr gut rüberzubringen sind. Gaslicht habe ich noch nicht versucht, traue mich da auch derzeit noch nicht wirklich ran, da die Zeit doch sehr viel einlesearbeit bedarf, um es einigermaßen glaubhaft darzustellen. Cthulhu Now klingt zwar auch interessant, habe ich mich aber noch nicht wirklich damit beschäftigt.



#12 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 09:19

Ich versuche, mich so weit wie möglich rauszuhalten, nur ein paar Gedanken.

 

"Ausgetretene Pfade" gibt es nur für die "Alten", es gibt daneben aber schätzungsweise eben so viele "Neue" aktiv CTHULHU Spielende. Für die ist alles noch sehr neu.

 

Bei den Hintergründen und Orten geht es tatsächlich nur darum, ob man DEN Hintergrund oder DEN Schauplatz am liebsten hat. Keine Strategie, um Materialverteilungen zu beeinflussen o.ä.

Hat man etwas am liebsten --> ankreuzen. Wenn nicht, dann nicht.

 

und schon 18 Stimmen abgegeben ehe es überhaupt Mittag ist! WEITER SO!


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#13 Mondsänger

Mondsänger

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 09:37

Hi,

 

Hier mal wie gewünscht ein paar kurze Erläuterungen zu meiner Abstimmung

 

Zu1) Wie bei einigen anderen fände ich einen OSmvI (wird sich diese Abkürzung wirklich durchsetzen?) pro Abenteuerband ein schönes Verhältnis. 

 

Zu 2) Der Ort an dem ein Oneshot spielt ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Ob nun Deutschland, England, Weltraum oder Unterwasserkolonie ist mir egal.

 

Zu 3) Als Spielhintergrund habe ich NOW gewählt, da das die geringsten Einstiegshürden hat, wenn ich mal mit neuen Leuten spielen will. Ich kann mir dann Erklärungen (Was geht, was geht nicht in den 20er Jahren? Hatten die da schon Straßenlaternen? Konnte man schon Fingerabdrücke untersuchen? etc.) sparen kann und jeder Mitspieler "hintergrundsicher" ist. Macht es sehr attraktiv für das Spiel mit neuen Leuten.


  • 123 und Colonel Chestbridge gefällt das

#14 Blur

Blur

    "Der der sich noch nicht eingelebt hat"

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 105 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 10:42

Bin etwas verwirrt von den Hintergrund-Anfrage für Oneshots...ist nicht gerade der Witz am One-shot das ich etwas ganz besonderes machen kann?
Grundsätzlich spiele ich am liebsten USA 1920 weil in dieser Kombination der Vibe des Vorbilds pulsiert. Bei One-shots will ich meine Spieler mitunter auch mal überraschen. Diese hätten z.B. niemals das Setting von Summ, Bienchen, Summ! gewählt hatten aber viel Spass im Büro :D

1 One-shot pro Veröffentlichung klingt doch nach einem guten Verhältnis.

 


Bearbeitet von Blur, 09. August 2017 - 13:52 .


#15 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 09. August 2017 - 10:57

Die Abfrage nach Spielhintergrund und Ort bezieht sich NICHT auf die One-Shots, sondern auf den Rest der Bände - wegen der Verknüpfung von Einzelabenteuern.

Man könnte ja auch 0 OneShots wollen beispielsweise.

 

Ich hatte gehofft, das erkennt man aus der Fragestellung und dem Eröffnungsbeitrag.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0