Zum Inhalt wechseln


Foto

Im Sterben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 FatLorenzo

FatLorenzo

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 16. September 2017 - 13:00

Hallo zusammen,

 

aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage:

 

Liegt ein Investigator im Sterben, kann er durch erste Hilfe stabilisiert werden, er bekommt einen vorläufigen TP und muss stündlich eine KO-Probe ablegen. Soweit so klar. Misslingt jetzt die KO-Probe beginnt das Sterben von vorne. D.h. es sind wieder KO-Proben pro Runde fällig (bis zur nächsten Stabilisierung). Was aber wenn der Kampf / die Bedrohung vorbei sind und das rundenbasierte Handeln aufgehoben ist. Wie handhabt ihr das?

 

Hintergrund: der Kampf war zu Ende und der verletzte und stabilisierte Investigator wurde alleine zurückgelassen, damit die Gruppe einen Ausweg aus einem Höhlensystem findet, da der Verletzte ja "vermeintlich sicher" war.

 



#2 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 16. September 2017 - 15:31

Das ist ganz einfach:

"Im Sterben" gilt losgelöst von einer Kampfsituation (auch wenn es dort wohl am meisten vorkommt.

 

Ist der Investigator stabilisiert, tickt die Spielzeit-Uhr und eine Stunde später ist der temporäre Trefferpunkt weg und das Sterben beginnt erneut. (Rundenweise)

wennd er Sterbende alleine in einer Höhle liegt und erst nach ein paar weiteren Stunden jemand vorbeischaut, sind das dann aberdutzende (hunderte)  von KO-Proben gewesen und er dürfte längst tot sein.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#3 KingTeXxx

KingTeXxx

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 12:33

hmm, ganz versteh ich das auch nicht.

Diese aberdutzenden KO-Proben, in welchem Zeitintervall lassen die sich berechnen?
Ich meine:

Spieler liegt im Sterben

Spieler ist im Kampf = Jede Runde eine KO Probe...

1ne Runde = sind so 3-7 Sekunden...

 

Das heißt wenn er die KO-Probe schafft (während er stabilisiert ist), muss er diese Jede Stunde durchführen, aber wenn er die KO-Probe nicht schafft (und quasi die Stabilisierung "abläuft" und er wieder im Sterben liegt) muss der Spieler alle 10 Sekunden eine KO-Probe schaffen? bis er wieder Stabilisiert wurde oder stirbt?



#4 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 14:35

sagen wir, eine Runde ist durchschnittlich 10 Sekunden lang.

 

Wenn man im Sterben liegt, ist man so gut wie tot, außer, es passiert zügig was.

 

--> Investigator liegt im Sterben:

er muss stabilisiert werden (Erste Hilfe). Solange das nicht passiert --> jede Runde KO-Probe

(kommt keine Hilfe zügig dazu, dürfte bald der Tod eintreten.)

 

--> Investigator wurde stabilisiert: 1 Stunde Zeitpuffer, um weitergehend zu helfen (mit Medizin).

Nach 1 Stunde: Stabilisierung könnte sich aufgebraucht haben --> KO-Probe (jede Stunde, bis sie mal fehlschlägt, danach wieder Im Sterben und alles von vorne - Probe pro Runde und Erste Hilfe nötig.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#5 KingTeXxx

KingTeXxx

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 15:48

Okay soweit Verstanden...

Klingt nur komisch mit "Pro Runde" obwohl keine Runden außerhalb eines Kampfes existieren und nachdem im Regelwerk nicht steht wie lang eine Runde geht, ist das alles ein wenig undurchsichtig

 

Also wenn sich die Spieler nach dem Kampf z.B noch beraten nachdem einer ihrer Kollegen im Sterben liegt, quasi nur einen kurzer Lageplan machen und 20 Sekunden miteinander Sprechen werden 2 KO Proben verlangt?

 

oder extremer:

Wenn der Kampf rum ist und man ohne Stabilisierung "Im Sterben" liegt, muss der Spieler alle 10 Sekunden eine KO-Probe machen, nehmen wir mal an die Spieler brauchen 1-5 Minute um zu ihm zu gelangen meint das der Sterbende muss in der Zeit 6-30 KO-Proben machen?


Bearbeitet von KingTeXxx, 12. Oktober 2017 - 15:49 .


#6 Dralim

Dralim

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 16:13

Wenn man im Sterben liegt, sagt schon die Aussage alles.

Man liegt im Sterben....

Ist also eine Frage von Sekunden bis maximal Minuten.

Erste Hilfe wäre zB ein Druckverband auf eine Wunde.

Das bedeutet, die Blutung wird verlangsamt, aber nicht gestoppt. Deswegen bekommt man wieder etwas Zeit (1 Wurf pro Stunde)

ABER... Die Wunde blutet trotzdem munter weiter. Wenn also nicht schleunigst was getan wird, also Medizin (Wunde wird genäht), dann stirbt der Betroffene trotzdem.

 

Stell dir vor, du wurdest angeschossen und du verblutest gerade. 1-5 Minuten kann da schon eine extrem lange Zeit sein, je nach Wunde eben. Deswegen ist es ja auch nicht nur ein TP verlust (also eine einfache, nicht so gefährliche Wunde), sondern IM STERBEN (also was ernstes).

 

Vergiss mal die Filme wo die Bösewichte zwar immer gleich Tot sind, aber der Held halt noch so lange lebt, bis alles versorgt wurde, nur um dann direkt wieder los zu legen.


Bearbeitet von Dralim, 13. Oktober 2017 - 11:19 .

  • Bartimäus gefällt das

#7 KingTeXxx

KingTeXxx

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 11:56

Ja das war mir schon klar, das ganze hat sich nur eher auf die Würfelmenge bezogen. Wenn so ca alle 10-30 Sekunden "ein Wurf geschehen" sollte.

Aber klar es ist schon sehr ernst wenn man so verletzt wurde. Muss man sich nur mehr vor Augen führen  :P



#8 Dralim

Dralim

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 12:25

Ab einem gewissen Punkt brauch man nicht mehr würfeln.

Wie Judge Gill schon weiter oben schreibt... Da theoretisch alle paar Sekunden ein Wurf fällig wird, ist mit jeder verstreichenden Minute die Wahrscheinlichkeit höher, das ein Wurf nicht geschafft wird.

 

Nach einem Kampf muss die Wunde direkt versorgt werden, entweder mit "erste Hilfe" und danach zu jemandem mit "Medizin", oder eben direkt vor Ort mit "erste Hilfe" und/oder "Medizin".

Wenn das nach dem Kampf, wenn jemand im sterben liegt, nicht gewährleistet wird, ist der Investigator dann eben Tot, da er an seinen schweren Verletzungen gestorben ist.

 

Klar kannst du das als SL auch anders handhaben. Nach dem Kampf kannst du auch selbst bestimmen. Dafür bist du der SL.

Wenn du nicht möchtest, das der Investigator stirbt, dann ist das so. Wird dir wohl auch keiner widersprechen.

Du kannst auch sagen....

Hm, ich geb dir noch 1W6 Minuten Zeit, oder 1W10 Minuten, dann bist du Tot, wenn deine Wunden nicht versorgt werden. Offener Wurf, und jeder weiß, wie lange der noch zappelt, wenn keiner sich darum kümmert.

Verstehe auch nicht, warum die komplette Gruppe jemanden zurücklässt, um nach dem Ausgang zu suchen. Hätten ja auch jemanden mit "erste Hilfe" zurücklassen können, der den Verletzten versorgen kann, falls etwas Unvorhergesehenes passiert.

 

Wenn du dich aber an die Regeln im Buch halten willst, dann wird der Investigator wohl nach spätestens 2-3 Minuten tot sein, wahrscheinlich sogar früher.

Kannst ja mal selber testen.

Alle ca. 10 Sekunden 1 Wurf bedeutet 6 Würfe pro Minute. Selbst da ist die Chance, das du einen versaust recht hoch.

Nächste Minute nochmal 6 Würfe. Das bedeutet, du musst jetzt schon 12 Würfe geschafft haben, damit du noch weiter machen kannst.

Mach mal die ersten 6 und wenn die alle erfolgreich waren, dann nochmal 6. Ich denke jeder normale Investigator wird wohl jetzt schon mit mindestens einem Wurf einen Fehlschlag haben.

Und selbst wenn die alle geschafft wurden, hast mit der nächsten Minute nochmal 6 Würfe. Die jetzt auch noch alle zu schaffen ist wohl unrealistisch.

 

So weißt du sogar genau, wann jemand gestorben ist, alle 10 sek 1 Wurf. => 4ter Wurf nicht erfolgreich => der Investigator ist nach 40 Sekunden gestorben.



#9 KingTeXxx

KingTeXxx

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 13:25

Okay sehr gut vielen Dank, das hilft mir ungemein weiter  ^_^ 

eine letzte Frage noch:

Wenn ein Investigator erste Hilfe abbekommt und nach einer Stunde den KO-Wurf schafft, darf er ja quasi eine weitere Stunde "leben" bevor die nächste Probe fällig wird, solange bis er sie nicht mehr schafft und wieder "im sterben" liegt.

 

Heißt also bei beispielsweise 6 Erfolgreichen KO-Würfen, nach dem erste Hilfe angewendet wurde, hat der Charakter noch 6 Stunden überlebt, oder gibt es irgendwann ein Maximum für Stabilisierte Stunden bis man wieder zwangsweise in den Status "im sterben" fällt?



#10 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 15:55

EiN Mmaximum gibt es nicht.

Aber auch wenn ich z.,B. einen vollen Tag nach der Stabilisierung für mich bleibe (ohne "Medizin"), sind das 24 Würfel (immer eine Stunde auf die nächste). Normalrweise scheitert davon mal einer und dann ist es ja wieder zurück im "Rundentakt" im Sterben und dann ist es sicherlich ganz schnell aus.

Reguliert sich also schon durch die Wahrscheinlichkeit, bei ausreichend vielen KO-Würfen erst einen und dann danach noch einen zu versemmeln.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#11 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 7.681 Beiträge

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 15:57

Und nur vorsichtshalber zur Klarstellung:

wenn jemand "im Sterben" liegt, hilft "Medinzin" ohne vorhergehende Stabilisierung nichts.(Seite 111 Grundregelwerk), unten rechts.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/


#12 Dralim

Dralim

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 18:24

Ups, jop... erst "erste Hilfe", dann "Medizin"

macht natürlich auch Sinn, wenn "Medizin" einsetzen eine Stunde dauert. Wären sonst recht viele Würfe :P


Bearbeitet von Dralim, 13. Oktober 2017 - 18:30 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0