Zum Inhalt wechseln


Foto

Grundregelwerk 5. Auflage - Errata-Sammelthread

GRW Errata 5. Auflage

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.619 Beiträge

Geschrieben 05. November 2017 - 16:13

Errata Thread für die aktuelle 5. Auflage des Grundregelwerks. Bitte postet Fehler mit Seitenangabe. Dann haben es alle leichter ;) ...
 
Auf Bitte von Moonshadow im Errata-Thread für die 4. Auflage.
 

S. 489 Tabelle "Verteidigungsmodifikatoren": "Verteidiger sprintet: +4" fehlt hier.
Auf S. 191 wurde dieser Punkt hinzugefügt, am Ende des Buches aber vergessen.


und aus diesem Thread...
 

Abhängigkeitswerte für Spiel- oder Sexsucht o.ä. in der Tabelle Abhängigkeit auf S. 417 einfügen. Oder ein Beispiel auf S. 88 unter Abhängigkeit bringen damit Spieler und SLs das selber machen können (Guidelines ;) ).

 


Eine Klarstellung von astraler Wahrnehmung und der Fertigkeit "Askennen" wäre nützlich:
- Inwieweit stimmt die Aura mit der körperlichen Gestalt überein bzw. lassen sich durch Betrachten der Aura Rückschlüsse über körperliche Details ziehen?
- Benötigt man für jegliche astrale Wahrnehmung die Fertigkeit "Askennen" oder nur für das Lesen und Interpretieren von Auren?
- Falls ersteres gilt: Wofür haben Geister die Fertigkeit "Wahrnehmung"?

EDIT: Da sich die Texte z.T. widersprechen: Kann man im Astralraum Geräusche hören, sowohl aus der materiellen Ebene als auch dem Astralraum selbst?

 

Andere Vorschläge (Konstantin und Sam Stonewall) ziehen sich über mehrere Beiträge und müssen erst in eine klarere Form gebracht werden damit der Sinn nicht entstellt wird. Sonst muss ich hier den halben Thread zitieren. Kümmere ich mich demnächst drum oder ihr macht das selbst. Danke.


Bearbeitet von n3mo, 05. November 2017 - 17:13 .

  • Namenlos gefällt das
They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

#2 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 05. November 2017 - 19:10

Ok dann hier alles (hoffentlich) kurz und prägnant.

S.67 steht Besondere Vorteile (Glück, Außergewöhnliches Attribut) erlauben den Charakteren ein einziges Maximum um 1 zu erhöhen. Sie müssen allerdings auch durch Karma bezahlt werden. Außerdem dürfen nicht beide genannten Vorteile gekauft werden, und der Spielleiter muss in jedem Fall zustimmen. Und selbst wenn einer der beiden Vorteile gekauft würde, muss der Spieler immer noch Karma ausgeben, um das Attribut auf das neue Maximum zu steigern.

Der letzte Satz muss korrekt heißen: "Und selbst wenn einer der beiden Vorteile gekauft würde, muss der Spieler immer noch Karma oder Punkte ausgeben, um das Attribut auf das neue Maximum zu steigern."

S72 Die Bedeutung der Zahlen
Die höchste Stufe, die bei der Charaktererschaffung in einer Fertigkeit erreicht werden kann,...

Korrekter müsste es heißen:
..., die bei der Charaktererschaffung mit Fertigkeiten erreicht werden kann,...

Zusätzlich muss noch bei den Alternativen Spielniveaus auf S.100 präzisiert werden, ob sich auch das Maximum für Vorteile ändert oder nur wie viel Karma man durch Nachteile bekommen kann.
  • n3mo gefällt das

#3 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 17. November 2017 - 17:50

Der Text zur Autosoft "Ausweichen" widerspricht dem Text zur Sensorverteidigung bzw. zum Verteidigungswurf von Drohnen... Diskussion siehe hier:

 

http://www.foren.peg...orten/?p=528901

 

 

Sinn würde es machen, wenn sich der Text der Autosoft Ausweichen auf die Verteidigungsprobe beziehen würde... während die Autosoft Stealth einen Hinweis auf die Sensorverteidigung vertragen könnte:

 

GRW s. 267

"Ausweichen [Modell]: Diese Autosoft lässt den Autopiloten der Zielverfolgung durch Sensoren entgehen."

 

GRW s. 204

"Wenn ein Fahrzeug angegriffen wird, kann der Fahrer sich mit Reaktion + Intuition dagegen verteidigen. Drohnen tun das mit Pilot + Ausweichen [Handling]."

 

 

GRW s. 267

"Stealth [Modell]: Diese Autosoft hilft einer Drohne, sich so unauffällig wie möglich zu benehmen, und lässt sich mit der Fertigkeit Schleichen vergleichen."

 

GRW s. 186

"Um eine Person, einen Critter oder ein Fahrzeug mit Sensoren zu entdecken, muss der Charakter oder das Fahrzeug eine erfolgreiche Sensorprobe ablegen.

...

Wenn das Ziel versucht, der Entdeckung zu entgehen, muss es gegen die Sensorprobe eine Vergleichende Probe auf ... Pilot + Stealth [Handling] (Drohnen) ablegen."


  • n3mo und Namenlos gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 24. November 2017 - 15:00

Bei den Angaben für Sprites fehlt nach wie vor die Angabe, wie hoch die Geistigen Attribute eines Sprites sind. Fast alle Matrixhandlungen (zb. Matrixsuche, Matrixwahrnehmung, Eiliges Hacken, Datenspike, usw.) erfordern ein Geistiges Attribut als Teil des Pools. Leider gibt es nur die Angaben zu den Matrixattributen...

 

GRW s. 252

"Sprites haben eine Gerätestufe und Resonanz gleich ihrer Spritestufe, und alle vier Matrixattribute hängen von der Stufe und der Art des Sprites ab."

 

GRW s. 253 zeigt, dass Matrixhandungen durchaus zu den Aufgaben eines Sprites gehören. Vermutlich entsprechen die Geistigen Attribute eines Sprites der Ressonanzstufe (= Spritestufe). Sollte aber irgendwo auch so im GRW stehen.

 

Vorschlag:

 

GRW s. 252

"Sprites haben eine Gerätestufe, Resonanz und geistige Attribute gleich ihrer Spritestufe, und alle vier Matrixattribute hängen von der Stufe und der Art des Sprites ab."


  • Namenlos gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#5 _HeadCrash

_HeadCrash

    Advanced Member

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 735 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2017 - 11:59

GWR S. 219 - Direktes Neuralinterface

"...Wie kommt man nun an ein DNI? Man erhält ein DNI, wenn man Troden überzieht oder eine Datenbuchse, ein Komlink, eine Riggerkontrolle oder ein Cyberdeck implantiert hat..."

 

Bei der Aufzählung fehlt (nach meiner Ansicht) die Fähigkeit des Technomancers. Aus der Beschreibung des Technmancers geht zwar hervor, dass er all das kann, wozu ein normaler Metamensch ein DNI benötigt, aber der explizit fehlende Hinweis, dass die Fähigkeit des Technomancers regeltechnisch als DNI zu verstehen ist fehlt. Das sorgt im Zusammenhang mit einigen Ausrüstungsgegenständen die explizit ein DNI erfordern für Missverständisse oder verschiedene mögliche Interpretationen. Sollte die Fähigkeit des Technomancers ein DNI überflüssig machen, könnte man das an dieser Stelle eindeutig definieren. Sollten auch Technomancer noch DNI Hardware benötigen so sollte man im Gegenzug bei der Technomancer Beschreibung nochmal hervorheben, dass ein Technomancer nicht alles kann, was ein DNI ermöglicht. Es so wie aktuell stehen zu lassen sorgt für Missverständnisse.


  • Masaru und JokoFacile gefällt das

Copyright Avatar by SIXMOREVODKA

 

Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)

 

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.

Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange. 

 


#6 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.619 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 16:59

In diesem Thread kam folgendes auf...

 

GRW S.204/205 Erste Hilfe

Das Maximum an Kästchen, das durch Erste Hilfe geheilt werden kann, entspricht der Fertigkeitsstufe.

 

Überprüfung. Erste Hilfe kann improvisiert werden kann. Das bringt leider (trotz Limitmodifikatoren durch den Medkit) garnichts da das Maximum der Schadenskästchen die geheilt werden können der Fertigkeitstufe entspricht. Eventuell den Satz streichen oder eine andere Einschränkung einführen.


Bearbeitet von n3mo, 12. Dezember 2017 - 19:52 .

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

#7 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 17:14

Ich würde als Limit das Geistige Limit vorschlagen.

#8 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 2.619 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 19:50

Schon klar... deswegen das momentane "Limit" in den Gänsefüßchen ;). Limit wäre Geistig plus Mods (Medkit etc.). Für 1. Hilfe ja auch klar geregelt -> technische Fertigkeit -> verbundenes Attribut Logik.


Bearbeitet von n3mo, 12. Dezember 2017 - 19:51 .

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

#9 Moonshadow

Moonshadow

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2017 - 21:31

Bei den Angaben für Sprites fehlt nach wie vor die Angabe, wie hoch die Geistigen Attribute eines Sprites sind. Fast alle Matrixhandlungen (zb. Matrixsuche, Matrixwahrnehmung, Eiliges Hacken, Datenspike, usw.) erfordern ein Geistiges Attribut als Teil des Pools. Leider gibt es nur die Angaben zu den Matrixattributen...

 

GRW s. 252

"Sprites haben eine Gerätestufe und Resonanz gleich ihrer Spritestufe, und alle vier Matrixattribute hängen von der Stufe und der Art des Sprites ab."

 

GRW s. 253 zeigt, dass Matrixhandungen durchaus zu den Aufgaben eines Sprites gehören. Vermutlich entsprechen die Geistigen Attribute eines Sprites der Ressonanzstufe (= Spritestufe). Sollte aber irgendwo auch so im GRW stehen.

 

Vorschlag:

 

GRW s. 252

"Sprites haben eine Gerätestufe, Resonanz und geistige Attribute gleich ihrer Spritestufe, und alle vier Matrixattribute hängen von der Stufe und der Art des Sprites ab."

 

Ich würde für die geistigen Attribute + Gerätestufe der Sprites die Werte entsprechend der Lebenden Persona auf Seite 249 verwenden.



#10 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 15. Dezember 2017 - 15:45

In der 5. Auflage fehlt nach wie vor beim Thema Drogen/Abhängigkeiten die hälfte des Orginaltextes. Zum Vergleich...

 

Englisch - GRW s. 414*

"Every time you use an addictive substance during (11 — Addiction Rating) weeks in a row, you need to make an Addiction Test. The clock on this keeps ticking even if you skip a week, but every week you go without indulging reduces the Addiction Threshold by 1 (it returns to normal when you use again). If the threshold hits 0, you’re off the hook until you use the substance again. This means that substances with high Addiction ratings (like kamikaze) could get you hooked in a single dose."

 

Deutsch - GRW s. 416 - 5. Auflage

"Jedes Mal, wenn ein Charakter eine suchterzeugende Substanz (11 – Abhängigkeitswert) aufeinanderfolgende Wochen lang benutzt, muss er eine Abhängigkeitsprobe ablegen."

 

Und es wäre hilfreich, wenn bei einer Erratierung der Text auch in verständlicher Form formuliert würde. Selbst der Orginaltext ist missverständlich und schwer zu verstehen.

 

*Keine Ahnung, ob es zum englischen ein Errata gibt.


"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#11 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 15. Dezember 2017 - 15:48

GRW s. 438 (Rauchgranate)

"Ähnlich wie eine Gasgranate gibt eine Rauchgranate eine Rauchwolke in einem Bereich mit einem Radius von 10 Metern ab. Die Wolke schränkt die Sicht ein und verursacht bei entsprechenden Proben Sichtbarkeitsmodifikatoren für Rauch (S. 176)."

 

Auf Seite 176 finden sich 3 unterschiedliche Grade von Sichtbarkeitsmodifikatoren - Rauch (Leicht, Mittel, Schwer). Es ist unklar, welchen Grad Rauch eine Rauchgranate verursacht.


  • Namenlos gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#12 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 15. Dezember 2017 - 15:56

Das Vorgehen bei Nahkampf-Zaubern mit Reichweite: Berührung wie zb. Schockhand, Todeshand und Schlag ist nach wie vor ungeklärt.

 

Sowohl der Spruch erfordert 1 Komplexe Handlung... als auch der geforderte Nahkampfangriff. Wie soll das funktionieren, wenn die Wirkung "Sofort" ist? Und 2 Komplexe Handlungen, um den Spruch ins Ziel zu bringen??

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die Sichtverbesserung (GRW s. 448) hat in der Tabelle keine Stufenbegrenzung. Vermutlich wurde die nur vergessen, denn sowohl die Audioverbesserung als auch die Cyberware Sichtverbesserung und Audioverbesserung haben ein Stufenlimit (Stufe 1-3).

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

GRW s. 299 (ungebundene Geister)

" Das Herbeirufen eines Geistes ist eine Komplexe Handlung. Man kann nur einen Geist gleichzeitig herbeirufen, und dieser bleibt nur eine gewisse Zeit da."

 

Betrifft diese Regelung wirklich das "herbeirufen" (da es eine Komplexe Handlung ist, ist das gleichzeitige herbeirufen sowieso nicht möglich) oder soll es sich um das gleichzeitige "in Diensten halten" von mehreren ungebundenen Geistern gemeint?

Bitte klarstellen und wenn nötig in der nächsen Edition korrigieren.

 

Edit: Sprites funktionieren ja regeltechnisch prinzipiell ähnlich wie Geister. Im Gegensatz zu den Geistern ist dieser Sachverhalt hier eindeutig geklärt:

 

GRW s. 252

" Man kann nur ein kompiliertes Sprite gleichzeitig haben."

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Namenlos gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#13 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2017 - 11:24

Weder GRW noch Datenpfade schreibt konkret, wie mit welchen Werten Patrouillen IC seine Wahrnehmungsprobe ablegt. Der einzige Anhaltspunkt ist...

 

Ich habe die Antwort darauf mittlerweile gefunden ... in Datenpfade Seite 95 im letzten Absatz der linken Spalte. Ich möchte anmerken, dass es sich hierbei nicht um einen Basis-Regeltext bezüglich Matrixwahrnehmung von Hosts handelt, sondern um ein Beispiel für einen Einbruch in einen Host in einem Zusatzregelwerk.

 

Das Patroullien-IC wirft für Matrixwahrnehmung, ebenso wie anderes IC bei Angriffshandlungen, die Hoststufe x2

 

 

Da das Patrouillen IC bereits im GRW aufgelistet wird, sollte entweder in der Einleitung zum IC der Text entsprechend geändert werden...

 

GRW s. 245 (Arten von IC)

"IC nutzt für alle Angriffe die Hoststufe x 2, mit dem Angriffsattribut des Hosts als Limit."

 

Neu:

"IC nutzt für alle Angriffe und Wahrnehmungsproben die Hoststufe x 2, mit dem Angriffsattribut bzw. Datenverarbeitungsattribut des Hosts als Limit."

 

 

... oder dies im Text zum Patrouillen IC selbst eingefügt werden:

 

GRW s. 245 (Patrouille)

"Patrouillen-IC verhält sich eher wie ein Agent als wie andere IC-Programme. Seine Aufgabe ist es, mit Matrixwahrnehmung einen Host zu überwachen, die Marken der Icons darin zu überprüfen und nach illegalen Aktivitäten Ausschau zu halten. Das Platzieren von Marken kann auf illegale Weise geschehen sein, aber das Besitzen von Marken auf einem Host ist nicht illegal. Sobald man eine Marke auf dem Host hat, wird man als legitimer User anerkannt. Patrouillen-IC greift nicht an, teilt aber eigene Wahrnehmungen dem Host mit. Da Patrouillen-IC keine Angriffshandlungen durchführt, kann es auch keinen Matrixschaden durch gescheiterte Handlungen erhalten. In den meisten Hosts läuft Patrouillen-IC rund um die Uhr."

 

Neu:

"Patrouillen-IC verhält sich eher wie ein Agent als wie andere IC-Programme. Seine Aufgabe ist es, mit Matrixwahrnehmung einen Host zu überwachen, die Marken der Icons darin zu überprüfen und nach illegalen Aktivitäten Ausschau zu halten. Das Platzieren von Marken kann auf illegale Weise geschehen sein, aber das Besitzen von Marken auf einem Host ist nicht illegal. Sobald man eine Marke auf dem Host hat, wird man als legitimer User anerkannt. Patrouillen-IC greift nicht an, teilt aber eigene Wahrnehmungen dem Host mit. Da Patrouillen-IC keine Angriffshandlungen durchführt, kann es auch keinen Matrixschaden durch gescheiterte Handlungen erhalten. In den meisten Hosts läuft Patrouillen-IC rund um die Uhr. Patrouillen-IC legt seine Matrix Wahrnehmungsproben mit Hoststufe x2 und Datenverarbeitung als Limit ab."

 

 

Alternativ könnte man auch den Text ...

 

GRW s. 244 (Attribute von Hosts)

"Hosts haben eine Hoststufe. Diese kann, anders als Gerätstufen, Werte zwischen 1 und 12 annehmen. Hosts haben alle vier Matrixattribute: Angriff, Schleicher, Datenverarbeitung und Firewall. Sie haben eine Attributsanordnung, die meist (Hoststufe), (Hoststufe + 1), (Hoststufe + 2) und (Hoststufe + 3) beinhaltet. Ein Host der Stufe 4 könnte also Angriff 5, Schleicher 4, Datenverarbeitung 7 und Firewall 6 haben. Die Attribute eines Hosts gelten auch für dessen IC."

 

... dahingehend abändern, dass er allgemein für Matrixhandlungen des Hosts gilt.

 

Neu:

"Hosts haben eine Hoststufe. Diese kann, anders als Gerätstufen, Werte zwischen 1 und 12 annehmen. Hosts haben alle vier Matrixattribute: Angriff, Schleicher, Datenverarbeitung und Firewall. Sie haben eine Attributsanordnung, die meist (Hoststufe), (Hoststufe + 1), (Hoststufe + 2) und (Hoststufe + 3) beinhaltet. Ein Host der Stufe 4 könnte also Angriff 5, Schleicher 4, Datenverarbeitung 7 und Firewall 6 haben. Wenn eine Matrixhandlung ein Geistiges Attribut oder eine Fertigkeit verlangt, wird die Stufe des Hosts verwendet. Die Attribute eines Hosts gelten auch für dessen IC."

 

 

 

Edit:

Ein Hinweis darauf, WANN ein Patrouillen-IC seine Wahrnehmungsproben ablegt/getriggert wird (zb. immer dann, wenn ein Hacker eine Angriffs/Schleicher Handlung ablegt) wäre natürlich luxuriös...

 

Vor allem für Spieler ohne die Erweiterung: Datenpfade und die dort genannte Option auf Intervalle abhängig von der Hoststufe.


Bearbeitet von Corpheus, 29. Dezember 2017 - 11:45 .

  • Namenlos und Northman gefällt das

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius


#14 Guest_Konstantin_*

Guest_Konstantin_*
  • Gäste

Geschrieben 25. Januar 2018 - 15:24

Auf Basis dieses Threads http://www.foren.peg...osten/?p=534308bin ich der Meinung, dass entweder Gesteigerte Reflexe auf 1 Kraftpunkt pro Stufe zu reduzieren oder einen ergänzenden Text wie das nun mit den Kosten zu verstehen ist hinzuzufügen.

#15 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.205 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2018 - 18:07

Hmm... seit erscheinen der 5. Edition wurde das imho 1x gefragt. Meinst du wirklich, dass es da ein Errata braucht?


"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste!"

 

Konfuzius






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: GRW, Errata, 5. Auflage

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0