Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zu Kioskplättchen und vieles Allgemeines


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Hattari

Hattari

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 20. November 2017 - 03:06

Hallo ihr Lieben :)

 

Wir spielen "Istanbul" erst seit Kurzem und "Brief und Siegel" heute das erste Mal.

Da kommt einiges an Fragen auf :huh:  Aber eines nach dem anderen, erstmal diese hier:

 

1) a)Kioskplättchen: Nachdem jeder Spieler sein Plättchen geweählt hat: Muss er die Aktionen sofort ausführen oder darf er sein erworbenes Plättchen auch später irgendwann erst benutzen? (Wir haben mit "aufsparen für später" gespielt.)

B) Kioskplättchen "Nimm deinen Kompagnon in deinen persönlichen Vorrat". Wenn ich diesen vorher ja schon erworben hatte, ist die Karte dann für mich nutzlos ODER darf ich ihn vom Spielfeld zurück zu meiner Karre stellen und später irgendwo wieder beim Kaufmann abladen?

 

 

2) Auktionshaus:

Situation: Spieler A löst die Aktion aus -> legt einen seiner Taler hin. Spieler B möchte 2 Taler bieten -> legt 2 seiner Taler dazu aufs Feld.

Spieler C möchte 3 Taler bieten -> legt 3 seiner Taler aufs Feld.

Spieler A passt.

a) somit erhält Spieler A ja nun den gesamten Einsatz (als Aktionsauslöser) und Spieler C die 2 blauen Karten. Abzüglich des Einsatzes von Spieler B, der müsste seine Taler ja wieder vom Feld nehmen dürfen.

Alles richtig?

 

3) Allgemein:

3.1) Darf ich in einem Zug theroetisch soviele meiner Bonuskarten einsetzen wie ich will? Egal obs eine oder 10 sind? (Passend zu den Situationen natürlich) :D Gibts da nicht doch irgendwann ein Limit? Laut Regeln ja beliebig viele.

 

3.2) Zufälliges Auslegen der Ortsplatten vor Spielstart. (Abstandsregel Teestube/Schwarzmarkt beachten, Brunnen muss innen liegen klar)

Wie fängt man da an? "Blind" die Orte auslegen und dann:

3.2.a) Wenn aber der Brunnen dadurch aussen landet irgendwo, wie entscheidet sich mit welchem anderen innen liegenden Ort er gewechselt wird?

3.2. B) genauso siehe Teestube zb. wenn ich diese aufgrund der Abstadsregelungen verschieben müsste... wer oder wie entscheidet sich wohin damit?

Wie löst man das korrekt? :(

 

3.3) Das blaue Moscheeplättchen ist nur 1 mal nützlich. Um den extra Gehilfen aus der "Bank" zu bekommen. Danach nichts mehr damit anstellbar oder haben wir was übersehen? (Ausser benötigt für Rubin ergattern)

 

3.4) Bonuskarte "Führe beim Edelsteinhändler/Sultanspalast die Aktion zwei mal aus". Wer hat denn so viel Geld? :D Das wären ja zb ein mal 17 Taler + ein Mal 18 Taler.

(Bzw. Palast: gefühlt trillionen Waren)

Ist ja -logisch gesehen- ne Karte die einem erst viel später was nützt oder evtl. sogar gar nicht.  Korrekt, oder was übersehen?

 

3.5) Der Gouverneur: "Du darfst 1 Bonuskarte vom verdeckten Stapel ziehen und auf die Hand nehmen. Entscheide, ob du diese nun entweder für 2 Lira kaufst oder 1 deiner Bonuskarten aus der Hand ablegst."

 

Ist damit (nur) gemeint: dass ich die soeben gezogene Karte statt zu kaufen abwerfen darf, oder darf ich auch eine Bonuskarte aus meinem Vorrat dafür "opfern"?

("Austauschen" quasi?) (Laut der Regelaussage habe ich ja nur 1 Karte auf der Hand...die soeben Gezogene..alles andere liegt ja in meinem Vorrat) -_- *Verwirrung*

 

 

 

Soooo... ich denke... das wars...vorerst :D

Danke schonmal an alle, die sich die Zeit zum Lesen und Antworten nehmen! :wub: 

 

 



#2 André Bronswijk

André Bronswijk

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 1.934 Beiträge

Geschrieben 20. November 2017 - 22:18

1)
a) Kioskplättchen kann man nicht aufsparen, die müssen sofort verwendet werden.
b ) Wenn der Kaufmann gerade in deinem persönlichen Vorrat ist, ist das Plättchen nutzlos. Aber wenn der Kaufmann auf dem Plan unterwegs ist, kannst du nun entscheiden, ihn wieder in deinen Vorrat zu nehmen, um ihn in der Folgezeit wieder zu deinem Kaufmann zu stellen. Es könnte ja sein, dass der Kaufmann gerade irgendwo unterwegs ist, wo du ihn nicht mehr brauchst, und dann hilft dieses Plättchen.

2)
Nein, absolut nicht richtig. Wie kommst du darauf, dass die Spieler das Geld "aufs Feld" legen? Wenn man bei einer Auktion etwas bietet, sagt man einfach nur den Betrag an, den man bietet.

In deinem Beispiel also so: A sagt "Ich biete 1". B sagt "Ich biete 2". C sagt "Ich biete 3". A passt. C ist der Höchstbieter. C zahlt 3 an A und nimmt sich die beiden Karten.

3.1.) Du darfst beliebig viele Karten einsetzen in einem Zug, ohne Einschränkung.

3.2.) Ihr entscheidet einfach gemeinsam, welche Orte ihr austauscht, so dass es euch sinnvoll erscheint. Ich empfehle aber, erst nach dem Auslegen der Orte den Startspieler zu ermitteln, damit ihr bei der Entscheidung über den Austausch von Orten beim Aufbau noch nicht wisst, an welcher Stelle ihr sitzt und deshalb unvoreingenommen entscheiden könnt.

3.3.) Korrekt, das blaue Plättchen bringt dir einmalig den 5. Gehilfen und evtl. noch einen Rubin. Das ist alles, aber das ist auch schon eine ganze Menge. ;)

3.4.) Ja, diese beiden Karten bringen nur spät im Spiel etwas. Wenn man sie aber etwas früher schon bekommt, kann man versuchen, darauf hinzuspielen, diese Karte zu nutzen. Das kann den entscheidenden Tempovorteil bringen, um zu gewinnen. Ist aber nicht einfach, mit diesen beiden Karten zu spielen.

3.5.) ALLE deine Bonuskarten sind auf deiner Hand. Du kannst also eine beliebige Karte abwerfen oder 2 Lira zahlen.

Ich hoffe, das klärt erst mal alle Fragen!?

André Bronswijk
Thygra Spiele

Produktmanager International für Pegasus Spiele


#3 Hattari

Hattari

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 20. November 2017 - 22:44

Vielen herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

Finde ich echt super. Danke für deine Zeit und Mühe!

Ich denke vorerst ist erstmal alles geklärt. Bestimmt kommt während der nächsten Partien noch die ein oder andere Frage auf. Aber das Gröbste haben wir weg. :D

 

Ein wirklich wundervolles Spiel. Wir, Einsteiger (Fraktion "Spiel des Lebens/Mankomania/etc"  :D ),

hatten ein wenig mit der Anleitung zu kämpfen und die ersten 3 Spiele dauerten locker 2 Stunden jeweils. So langsam kommts aber.

Es macht so viel Spaß alle Möglichkeiten mal zu durchdenken, alles auszuprobieren, die bunten Illustrationen zu bestaunen...wir sind begeistert!

Und gerade eine Person, von der man dachte "Ohje ob XY lange dabei bleibt..ob das nicht zu schwierig ist für XY.." zieht uns dauernd ab und schaufelt fleißig Rubine *lach*

 

Kann die nächste Runde kaum erwarten und empfehle es auch fleißig weiter :wub:

 

Viele Grüße






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0