Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen eines Anfängers


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 blackwolf2015

blackwolf2015

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2017 - 13:07

Hallo.

 

Ich bin über Youtube auf Mage Wars aufmerksam geworden und habe über "Akiros Gunst" den Weg in dieses Forum gefunden.

 

Im Forum habe ich bissel gestöbert und leider auch gesehen, dass MW nun nicht weiter auf deutsch produziert wird. :(

 

Nun ein paar Fragen bzw. Wünsche nach empfehlungen:

 

Ich habe mir jetzt erstmal das Grundspiel und weil sie so günstig waren auch Basiszauber 1 &2 + verschollene Zauber bestellt.

Mein Gedanke war, dass für Anfänger das Grundspiel erstmal ausreicht, ich aber vllt doch ein paar Zauber wie in Magic mehrfach spielen möchte, bzw. die anderen das möchten.

 

1. Wie sollte ich am Anfang starten ? Erstmal nur das Grundspiel ohne alle Zusatzkarten die ich jetzt gekauft habe ?

 

2. Sollte man sich jetzt schon Erweiterungen holen, solange es sie noch gibt ? Oder wird es die bisher bereits erschienenen MW Teile auch weiterhin von Pegasus geben, selbst wenn keine neuen mehr auf deutsch verlegt werden !?

 

3. Wie sieht es aus mit den MW-academiekarten ? Aktuell gib es Grundspiel und 2 Erweiterungen für ca. 21 Euro..kann man die in Arena verwenden oder sollte man davon die Finger lassen ?

 

4. Wie sieht es bei euch mit Sleeves aus ? Sleevt man die Karten und packt sie dann ins Zauberbuch ?

 

5. Für mich als Hobbyspieler, der noch andere Spiele spielt, sind da nicht alle bereits erschienenen Teile von MW auf deutsch erstmal für lange Zeit ausreichend ?

 

6. Was sollte man sich noch mehrfach kaufen, gerade in Hinblick auf MW mit 4 Spielern und wie sind eure Empfehlungen für 4 Spieler ? Kann mir auch 2x2 super vorstellen.

 

Grüße und danke schon einmal vorab für die Antworten.

 

Blackwolf :)


  • Miroque gefällt das

#2 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.729 Beiträge

Geschrieben 06. Dezember 2017 - 21:38

Hey Blackwolf, herzlich willkommen in der Community! :)

 

1. Die Sets „Basiszaubersprüche 1 & 2“ enthalten dieselben Zauber wie das Basisspiel, aber in zusätzlicher Anzahl. Die kannst du also problemlos einfach dazu tun. Verschollene Zauber ist ein bunter Mix aus ganz verschiedenen Karten, die aber kaum zusätzliche Regeln haben und eigentlich überall gut dazu passen. Nimm die also auch einfach gleich dazu, dann hast du auch mehr Auswahl (wobei schon das Grundspiel eine Menge Auswahl bietet. :D Die grösseren Erweiterungen würde ich aber erst genauer anschauen, wenn du das Grundspiel ein paar Mal gespielt hast. Mit deinem Akiros-Gunst-Vorwissen müsstest du aber nach wenigen Partien Lehrlingsmodus und ein paar richtigen Spielen die Regeln ziemlich schnell raus haben, sodass die Erweiterungen dich dann auch nicht gleich überfordern.

 

2. Pegasus wird die bestehenden deutschen Erweiterungen nicht nachdrucken. Wenn sie einmal ausverkauft sind, bleiben sie leider ausverkauft (bis zumindest ein anderer Verlag vielleicht die Rechte schnappt und die Erweiterungen neu auflegt). Manche sind, glaube ich zumindest, bei Pegasus sogar schon ausverkauft, aber Spieleläden haben sie noch vorrätig. Ich würde dir also empfehlen, eher schnell zuzugreifen, weil ausverkaufte Spiele teilweise sogar mit der Zeit mal gebraucht mehr kosten als momentan neu … Aber wenn du erstmal warten möchtest oder etwas nicht bekommst, ist das auch kein Problem: Das deutschsprachige Spiel ist komplett kompatibel mit der englischsprachigen Version, die Kartenrückseiten sind komplett identisch. Wenn du also kein Problem mit englisch hast, dann ist es auch überhaupt keine Hürde, englischsprachige Erweiterungen zu deinem deutschsprachigen Grundspiel zu nutzen. :)

 

3. Alle Karten aus Academy kannst du auch in Arena verwenden, und einige sind sogar in Arena sehr nützlich. Viele Arena-Spieler haben darum auch die Academy-Erweiterungen. Als Bonus hast du auch noch ein simpleres, schnelleres Mage Wars für Zwischendurch … ;) 21 Euro finde ich einen echt guten Preis dafür.

 

4. Bunte Kartenhüllen sind vor allem deshalb praktisch, weil du dann die Karten super von denen des Gegners auseinander halten kannst. Aber ohne Kartenhüllen nutzen sich die Karten auch nicht besonders schnell ab – sie werden ja nie gemischt. Es gibt übrigens auch Kartenhüllen im Mage-Wars-Design. :)

 

5. Auf jeden Fall! Mit einer zweistelligen Anzahl Magier und der riesigen Anzahl verschiedener Zauber hast du überhaupt kein Problem, eine ganze Weile lang Spass zu haben ;) Es gibt ja unterdessen noch nicht mal mehr Arena-Erweiterungen auf Englisch als auf Deutsch, sprich, du hättest alles, mit dem sich die bisherigen Fans die letzten fünf Jahre nicht gelangweilt haben. ;) (Aber man findet dann trotzdem schnell die neuen Sachen doch wieder ganz spannend und denkt gerne mal „wow, dieser neue Zauber würde super in dieses und jenes Zauberbuch passen“ :D )

 

6. Funktioniert super und macht auch viel Spass (aber dauert noch länger). Mage Wars Battlegrounds könnte da auch einen Blick wert sein, das hat nämlich sogar verbesserte Mehrspielerregeln drin (die Spielregeln findest du auch online bei Pegasus, die Mehrspielerregeln kannst du auch ohne Battlegrounds anwenden) und einen neuen Spielmodus, der besonders für Mehrspieler-Partien ausgelegt ist. Es macht dann aber Sinn, wenn die Mitspieler die Karten selbst besitzen und einfach die benötigten Materialien mitnehmen für die grösseren Partien, damit sie selbst in Ruhe schon Zauberbücher zusammenstellen können.

 

Viel Spass! :)


  • Miroque, BigNic und blackwolf2015 gefällt das
Mage Wars
Head Judge
headjudge@magewars.de

#3 blackwolf2015

blackwolf2015

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 02:37

Hallo netzhuffle. :-)

 

Vielen vielen Dank für die so umgehende und dann auch noch so recht ausführliche Antwort. Ich bin begeistert. ? =]

 

@1. Würdest du empfehlen, "Verschollene Zauber" bzw. Basis 1+2 vielleicht 2x oder mehr zu kaufen, gerade auch in Hinblick auf 3-4 Spieler ?

 

@2. Das mit Pegasus ist schade, aber ein Verlag muss in erster Linie auch überleben und dann ist es, wie es nun einmal ist. Ich habe mir jetzt erstmal noch die Erweiterungen geholt, die wohl noch schwerer zu bekommen sind.

Ich würde gerne bei den deutschen Karten bleiben, da es wohl noch schwerer sein wird Mitspieler zu finden und auch ich empfinde es als angenehmer mit deutschen Varianten zu spielen. :)

 

@3. Ich habe mir die Academiekarten nun auch mitbestellt. Es waren übrigens doch 25 Euro gesamt, aber ich denke mal, das ist noch immer gut. Gibt es bei Academie nur das Grundspiel und 2 Erw. ? Habe nicht mehr gefunden...

 

@4. Das mit den Sleeves werde ich im Kopf behalten, kann ich mir diesen Monat aber nicht mehr leisten, da nun insgesamt auch mit den ganzen Mage Wars Teilen meine Ausgaben für Spiele nun schon bei knapp xxx Euro liegen. :blink:

Und die Mage Wars sleeves scheint man auch nicht für viel weniger als 3,90 Euro pro 50 sleeves zu bekommen (und mit 50 kommt man sicher nicht weit). Falls doch, lese ich gerne Quellen.

 

@6. Battlegrounds habe ich gleich mitbestellt, da es eine gute Erweiterung zu sein scheint und ja mit zu MW gehört.

 

7. Was hat es mit diesen OP-kits auf sich ? Sind die ggf bei "Verschollenen Zaubern" drinnen ? Falls nicht, sollte man sich die Kits noch besorgen ?

 

8. Zum Anfang werde ich das Spiel wohl erstmal nur zu zweit spielen. Gibt es noch irgendwas, was man sich mit dazu bestellen sollte ? Extra Marker oder irgend etwas was sich in der Praxis als sinnvoll herausgestellt hat ?

 

Also wenn das Spiel so gut ist, wie ich hoffe, werde ich wohl öfter mal hier im Forum auftauchen. :D

 

LG :)


Bearbeitet von blackwolf2015, Heute, 04:24 .


#4 Karadox

Karadox

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 12:45

Es gibt noch 2 weitere erweiterungen die es aber nur auf enlisch gibt/ geben wirt Academy Forcemaster und Warlord.


Bearbeitet von Karadox, 07. Dezember 2017 - 12:53 .


#5 ARidigas

ARidigas

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 202 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 13:09


@1. Würdest du empfehlen, "Verschollene Zauber" bzw. Basis 1+2 vielleicht 2x oder mehr zu kaufen, gerade auch in Hinblick auf 3-4 Spieler ?

 

 

Ganz ehrlich: Lass die Basiszaubersprüche BAsiszaubersprüche sein und schaff dir ein zweites Grundset an. Preislich tut sich das kaum was und du bekommst das ganze Zubehör nochmal. Manchmal braucht man eben doch 11 Würfel!


  • blackwolf2015 gefällt das

#6 blackwolf2015

blackwolf2015

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 14:16

 


@1. Würdest du empfehlen, "Verschollene Zauber" bzw. Basis 1+2 vielleicht 2x oder mehr zu kaufen, gerade auch in Hinblick auf 3-4 Spieler ?

 

 

Ganz ehrlich: Lass die Basiszaubersprüche BAsiszaubersprüche sein und schaff dir ein zweites Grundset an. Preislich tut sich das kaum was und du bekommst das ganze Zubehör nochmal. Manchmal braucht man eben doch 11 Würfel!

 

 

Die Idee finde ich gut und sinnvoll. Reichen die Basiszauber von 2 Grundspielen dann auch für 4 Leute oder ist es nicht verkehrt noch je einmal Basis 1 und 2 zu haben ?

Moechte halt nicht, dass man sich um Zauber xy schlagen muss, weil den jeder 3 mal spielen möchte...



#7 ARidigas

ARidigas

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 202 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 14:52

Wenn nicht gerade alle Spieler denselben Magier spielen wollen, kommt man mit 2 Grundspielen gut hin. Falls dir irgendwann auffällt, dass dir doch noch was fehlt, beherzige meinen ersten Tipp noch einmal.

 

Mit 2 Grundsets und einer gesunden Anzahl an Erweiterungen hat man aber so gut wie nie Probleme mit zu wenig Karten.  Das Spiel lebt ja auch von Vielfältigkeit.



#8 blackwolf2015

blackwolf2015

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 16:22

Wenn nicht gerade alle Spieler denselben Magier spielen wollen, kommt man mit 2 Grundspielen gut hin. Falls dir irgendwann auffällt, dass dir doch noch was fehlt, beherzige meinen ersten Tipp noch einmal.

 

Mit 2 Grundsets und einer gesunden Anzahl an Erweiterungen hat man aber so gut wie nie Probleme mit zu wenig Karten.  Das Spiel lebt ja auch von Vielfältigkeit.

 

Klingt gut. Dann werde ich mal noch ein 2. Grundspiel ordern. Wie schaut es mit den "verschollenen Zaubern" aus, sollte man von denen mehr als eine Packung holen, sind da die OP-kit Karten drinnen ?

 

Deine Videos auf yt scheinen gut zu sein. Die werde ich mir demnächst wohl mal genauer anschauen. :) =]


Bearbeitet von blackwolf2015, 07. Dezember 2017 - 16:37 .


#9 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.729 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 20:46

Die OP-Kits sind Preis-Karten für lokale Turniere. Dort ist jeweils pro Set vier verschiedene Promo-Karten je 9x enthalten, damit man sie als Goodies oder Preise für kleine Turniere nutzen kann. Unterdessen sind auch einige der Karten regulär erschienen, aber nicht alle.


Mage Wars
Head Judge
headjudge@magewars.de

#10 blackwolf2015

blackwolf2015

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben Gestern, 19:00

So, ich habe mir jetzt alles von Mage Wars gekauft, was es auf deutsch gibt.

 

Geöffnet habe ich jedoch nur das Grundspiel und einfach mal nur 5-10min reingeschaut.

 

Wie sollte ich jetzt als absoluter Anfänger starten ? Ich habe zwar paar YT-video geschaut, aber verstanden habe ich da nicht sonderlich viel. XD

 

Sollte ich mir das Spiel erstmal alleine aufbauen und versuchen bissel was zu verstehen oder welche Empfehlungen habt ihr da ?

 

Die Videos von Schwenkgott sind klasse, aber für mich vllt noch etwas zu früh.Doch wie sieht es mit der Plattform dafür aus ? Lohnt sich diese zum lernen des Spiels oder hat sie zu viele Fehler ?

 

Wäre toll wenn jemand hier paar Tipps hat. =]

 

Grüße.



#11 Pyrion

Pyrion

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge

Geschrieben Gestern, 19:31

Es gibt mehrere Wege sinnvoll in Mage Wars einzusteigen.

 

Methode I

 

1. Mage Wars Academy

Dieser kleinere Ableger von Mage Wars kommt zwar komplett ohne das große Spielbrett aus, übernimmt aber ansonsten viele Mechanismen von Mage Wars Arena, sodass du dich schon mit wesentlich weniger Regeln im Kopf gut an die grundlegenden Spielprinzipien gewöhnen kannst. Außerdem ist auch die Spielzeit wesentlich kürzer. So kannst du in kurzer Zeit mehr verschiedene Sachen ausprobieren.

 

2. Lehrlingsmodus

Wenn du einige Partien Academy hinter dir hast und dich an das große Mage Wars wagst, würde ich zuerst mit diesem Modus beginnen. Das Spielfeld ist nicht ganz so groß und du hast einen besseren Überblick über dein etwas kleineres Zauberbuch. Außerdem solltest du zuerst einmal mit den vorgefertigten Zauberbüchern spielen, damit du die wichtigsten Zauber kennenlernst. Wenn du erstmal einen guten Überblick über deine Kartensammlung hast kannst du dann auch zu eigenem Deckbau übergehen.

 

3. Mage Wars Arena

Mit den zwei vorherigen Schritten, solltest zu diesem Zeitpunkt schon so ein gutes Spielverständnis haben, dass die zusätzlichen Regeln und Schlüsselwörter auch nicht mehr schwer zu erlernen sind. Eine der wichtigsten Sachen wenn du dich verbessern willst, ist regelmäßig mit einem festen Mitspieler zu spielen. So musst du die Regeln nicht jedesmal neu erklären und außerdem spielst du dann gegen einen Spieler, der auf einem ähnlichen Niveau ist wie du.

 

Methode II

 

Wenn du direkt mit Mage Wars Arena einsteigen willst kannst du das natürlich auch tun. Hier ist es aber von Vorteil, einen erfahrenen Spieler an deiner Seite zu haben, der dir die Regeln erklärt und dich auf Fehler aufmerksam macht. Das geht am Besten über OCTGN, die Plattform die du auch bereits angesprochen hast. Da findest du eigentlich immer Spieler die für eine Partie zu haben sind. Ich persönlich komme sehr gut mit OCTGN klar, obwohl einfach nichts über das Spielen mit echten Karten geht. Zur Installation gibt es hier im Forum auch schon ein schönes Tutorial von Schwenkgott: http://www.foren.peg...orial/?hl=octgn

Wenn du Lust hast OCTGN mal auszuprobieren, würde ich mich auch als Gegenspieler und Mentor zur Verfügung stellen ;)


Bearbeitet von Pyrion, Gestern, 19:33 .

  • blackwolf2015 gefällt das

#12 blackwolf2015

blackwolf2015

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben Gestern, 19:50

Hallo Pyrion :-)

 

Danke für die umgehende Antwort und die Ausführlichkeit. Klingt recht logisch und ich werde das mal so angehen. =]

 

Auf Methode 2 werde ich sicher noch zurückkommen, allerdings denke ich, dass es fairer ist, wenn ich schon ein bissel Vorwissen habe, wenn sich dann schon jemand Zeit für mich nimmt. =]

Übrigens würde ich mich dafür natürlich auch erkenntlich zeigen, denn das bringt einem schon einen gewissen Boost. Denn es sollte immer ein Geben und Nehmen sein..jedenfalls in meinen Augen. :)



#13 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.729 Beiträge

Geschrieben Gestern, 23:30

Wenn du dann mit Arena startest, dann würde ich auch ebenfalls erstmal ein paar Spiele im Lehrlingsmodus spielen, um die Grundregeln und vor allem Abläufe gut zu verinnerlichen. Wie in den Spielregeln steht, empfehle ich auch, bei Fragen nicht gross nachzuschlagen (falls ihr im Kodex hinten in der Regeln nicht direkt die Antwort findet), sondern nach Intuition zu spielen, die Frage kurz zu notieren und erst nach dem Spiel probieren, herauszufinden. In den Regeln, oder wenn du sie dort nicht findest, dann (sehr gerne!) per Fragen hier im Forum. Dann gewöhnt ihr euch nämlich gleich an einen flüssigen Ablauf statt dass das Spiel jeweils stockt, und Intuition hilft tatsächlich oft schon weiter. Durch das Regeln nachlesen nach dem Spiel merkt man dann auch eigene Fehler schnell. :)

 

Wenn ihr dann im richtigen Modus spielt, dann hingegen rate ich euch, möglichst wenige Spiele mit den Standardzauberbüchern zu machen, sondern nach den ersten Spielen im richtigen Modus schnell auf eigene Zauberbücher umzusteigen. Da kann man nämlich gut eigene Dinge mit ausprobieren, lernt seine Karten viel besser kennen, und es macht viel mehr Spass. Manche Spiele spielen nämlich ewig mit den Standardbüchern und verpassen dabei ziemlich viel, was Mage Wars eigentlich für die meisten Spieler ausmacht. Ausserdem nicht wundern, wenn die ersten richtigen Spiele dann erstmal ewig (mehrere Stunden) dauern – das ist ganz normal, weil man die schnellen Abläufe, die eigenen Karten und gute Taktiken noch nicht so gut kennt. Wenn ihr dann eigene Zauberbücher habt (unter anderem auch deshalb die Empfehlung, dann bald schnell auf diese umzusteigen), kennt ihr eure Karten schon viel besser und habt euch auch grundlegende Züge, z. B. den Spielstart, überlegt, sodass die Spiele viel flüssiger ablaufen. :)


  • Miroque gefällt das
Mage Wars
Head Judge
headjudge@magewars.de

#14 BigNic

BigNic

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 496 Beiträge

Geschrieben Heute, 07:46

Aus welcher Ecke der Republik kommst du denn? Es gibt in manchen Städten regelmäßige Treffen. Wir in Berlin freuen und immer über Neuzugang und würden auch Regeln erklären.
  • Miroque gefällt das

Habt Spaß am Spiel!

Mage Wars in Berlin: http://www.foren.peg...wars-in-berlin/





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0